Besichtigung der Prüfeinrichtungen des PfB im bayerischen Stephanskirchen anlässlich des Tages der offenen Tore im Herbst 2021.

Besichtigung der Prüfeinrichtungen des PfB im bayerischen Stephanskirchen anlässlich des Tages der offenen Tore im Herbst 2021. (Foto: © Prüfzentrum für Bauelemente)

DMT übernimmt die Mehrheit am PfB

DMT GmbH & Co. KG, ein Unternehmen der TÜV Nord Group mit Sitz in Essen, hat am Prüfzentrum für Bauelemente GmbH & Co. KG (PfB) aus Stephanskirchen bei Rosenheim eine Beteiligung in Höhe von 51 Prozent erworben.

Die Transaktion fand am 1. Dezember 2022 statt. Mit der Beteiligung vertiefen beide Unternehmen ihre langjährige Zusammenarbeit in der Prüfung und Zertifizierung von Bauelementen. Im Verbund wird den jeweiligen Kunden nun ein umfassender Service aus einer Hand geboten.

Die bisherigen Gesellschafter des PfB, Rüdiger Müller und Matthias Demmel werden auch künftig am Unternehmen beteiligt bleiben. Demmel wird dem Unternehmen weiterhin als Geschäftsführer voranstehen. Darüber hinaus wird Dr. Daniel Rüdiger Müller, der Sohn des Unternehmensgründers, als Prokurist in die Geschäftsleitung einziehen. Zudem wird Demmel künftig von Dr. Christoph Sinder unterstützt, der das Geschäftsfeld Anlagen- & Produktsicherheit der DMT leitet.

Fachlich und organisatorisch ist das PfB mit dem von Stefanie Steinmeier geleiteten Geschäftssegment Brandtechnische Prüfungen der DMT verbunden. Stefanie Steinmeier sagt: "Durch die Beteiligung am PfB verstärken wir als DMT unsere Position am Markt der Prüfung und Zertifizierung von Bauelementen deutlich. Zusammen mit weiteren Leistungen aus der TÜV Nord Group bietet sich Kunden aus der Bauelemente-Branche ein starker Partner. Insofern ist die Beteiligung ein konsequenter Schritt."

Erzielbare Synergie-Effekte

Foto: © PfBFoto: © PfB

PfB-Geschäftsführer Matthias Demmel ergänzt: "Ausschlaggebend für die Transaktion sind die erzielbaren Synergie-Effekte. Durch die Integration unserer Leistungen können wir unseren Kunden künftig ein noch größeres Prüfportfolio anbieten und erhalten dabei unsere Unabhängigkeit als Prüf- und Zertifizierungsstelle".

Unternehmensgründer Rüdiger Müller fügt hinzu: "Für uns ist es wichtig, dass die Prüfabwicklung flexibel entlang der Bedürfnisse unserer Kunden und im intensiven Austausch mit ihnen erfolgt. Diesen Anspruch teilen wir mit DMT sowie der gesamten TÜV Nord Group und bauen unsere Zusammenarbeit daher noch weiter aus". Das PfB hat mehr als 40 Jahre Erfahrung in zahlreichen Bereichen von Prüfungen wie Klima, Luft/Wasser/Wind, Dauerfunktion und Rauchschutz sowie diverser Sonderprüfungen an Bauelementen wie Türen, Toren, Fenstern, Beschlägen und Fassaden und ist als akkreditierte und notifizierte Prüf- und Zertifizierungsstelle anerkannt.

Dabei hat das PfB sämtliche europäischen und nationalen Anerkennungen, hochqualifizierte Mitarbeiter und einen langjährigen Kundenstamm. Zusammen mit den Prüfungen von Brand-, Rauch- und Dauerfunktion an Türen und Toren durch die DMT-Prüfstelle für Brandtechnische Prüfungen in Lathen und Dortmund, erhalten Kunden künftig einen umfassenden Service.


Weitere Informationen: www.dmt-group.com
www.pfb-rosenheim.de

Das könnte Sie auch interessieren: