(Foto: © Tebau)

Tebau treibt den Markenwandel weiter voran

FoWi - Aktuell

Januar 2022

Seit Ende November 2021 werden die Sommer- und Wintergärten von Tebau mit neuen Produktnamen vertrieben. Damit führt die Marke Tebau den 2019 gestarteten Markenwandel fort.

Unter dem Slogan #Tebau schafft Klarheit folgt nach Logoerneuerung und Markenarchitekturumbau damit nun die Vereinheitlichung der Produktbezeichnungen. Auffälligstes Merkmal der Umstellung ist, dass der Markenname ein Teil des Produktnamens wird.

Foto: © TebauFoto: © Tebau

Als logischen nächsten Schritt bezeichnet das Unternehmen die Namensanpassung aller Tebau-Produkte. Um eine klare Linie zu schaffen, entfallen redundante Zusätze und die Schreibweise wird vereinheitlicht.

Zudem wird der Markenname ein Teil des Produktnamens, womit eine noch eindeutigere Markenzuordnung gegeben ist.

Positiver Effekt auf die Markenbekanntheit

Langfristig erhofft man sich zudem einen positiven Effekt auf die Markenbekanntheit. Für die Tebau-Produkte bedeutet dies, dass so beispielsweise aus einem Wintergarten Econ Thermo 3.0 ein Tebau Econ 3.0 wird, die Sommergärten heißen zukünftig Tebau Flex, Tebau Max oder Tebau Linea.

Damit die Umstellung für die Fachpartner so einfach wie möglich wird, steht die Marketingabteilung der Unternehmensgruppe Alfred Bohn unter marketing@albohn.de für Rückfragen und Unterstützung zur Verfügung. Weiterführende Informationen zur Namensumstellung sind zudem unter www.tebau-schafft-klarheit.de zu finden.

Weitere Informationen: www.tebau.de

Das könnte Sie auch interessieren: