Die Geschäftsführung der Maco Hautau Deutschland GmbH:  Fekke van Dijk (links) und Frank Jedamski.

Die Geschäftsführung der Maco Hautau Deutschland GmbH: Fekke van Dijk (links) und Frank Jedamski. (Foto: © Maco / Hautau)

Hautau stärkt Vertriebspower in Deutschland

Die Maco Beschläge GmbH in Schöllnach wird am 1. Januar 2021 zur Maco Hautau Deutschland GmbH.

Die deutsche Vertriebsniederlassung der österreichischen Maco-Gruppe bündelt ihre Kompetenzen mit jener von Hautau und wird die Vertriebspower stärken. Fekke van Dijk, Geschäftsführer der Maco Beschläge GmbH in Schöllnach, freut sich über die Zusammenarbeit mit dem Maco-Tochterunternehmen Hautau am deutschen Markt. Gemeinsam mit Frank Jedamski wird er ab 1. Januar 2021 die Maco Hautau Deutschland GmbH führen.

„Diese Namensänderung ist die logische Konsequenz, den Deutschlandvertrieb in eine Hand zu legen und die Stärken beider Unternehmen auszuspielen“, sagt van Dijk. „Damit setzen wir im Bereich der Großflächenelemente das fort, was wir seit Jahren im Geschäftsbereich der Tür erfolgreich verfolgen: Expertenteams im Vertrieb aufzubauen und die Beratungskompetenz noch weiter auszubauen“.

„Die Schiebeexperten aus dem Vertriebsteam der Hautau GmbH in Helpsen werden in der Maco Hautau GmbH gemeinsam mit den Kollegen aus Schöllnach als ein Vertriebsteam für den Handel und die Verarbeiter im deutschen Markt auftreten“, sagt Jedamski. Die Hautau GmbH in Helpsen mit allen anderen Geschäftsbereichen bleibt bestehen. Jedamski teilt sich dort die Geschäftsführung zusammen mit Martin Beißner.


Weitere Informationen: www.maco.eu
www.hautau.de

Das könnte Sie auch interessieren: