Trends und Entwicklungen im Holzbau thematisiert die Fachtagung der Sihga GmbH. (Foto: © Sihga GmbH)

Trends und Entwicklungen im Holzbau thematisiert die Fachtagung der Sihga GmbH. (Foto: © Sihga GmbH)

Sihga lädt zur Holzbau-Tagung

FASSADE - Aktuell

Februar 2019

Eine Tagung zur Zukunft im Holzbau veranstaltet die Sihga GmbH am 22. März 2019 am Unternehmenssitz in Ohlsdorf (Oberösterreich).

Vorträge namhafter Referenten sowie eine Podiumsdiskussion werden Auswirkungen von Megatrends und die Sicherheit im Holzbau näher beleuchten. Im Vordergrund steht der Austausch zwischen Hersteller, Kunden und Geschäftspartnern. Die Veranstaltung findet anlässlich der Verleihung des Österreichischen Staatswappens statt. Eingeladen sind holzverarbeitende Betriebe aus dem deutschsprachigen Raum.

Aufgrund von Megatrends und der fortschreitenden Digitalisierung unterliegt der Holzbau einem ständigen Wandel. Mit der Frage, wie sich die Branche in Zukunft entwickelt und welche Potenziale diese Veränderungen bereithalten, beschäftigt sich die am 22. März 2019 stattfindende Tagung der Sihga GmbH.

Verleihung des Österreichischen Staatswappens

Der Innovationsführer für Befestigungstechnik lädt hierzu interessierte holzverarbeitende Betriebe, Holzbauer und Zimmereien in die Unternehmenszentrale in Ohlsdorf ein.

Anlass für die Veranstaltung ist die Verleihung des Österreichischen Staatswappens. Mit dieser Anerkennung ehrt die Republik Österreich Unternehmen, die sich durch außergewöhnliche Leistungen um die Wirtschaft verdient gemacht haben und in ihrer Branche eine führende und allgemein geachtete Stellung einnehmen.

Bis dato dürfen lediglich 0,4 Prozent aller österreichischen Firmen diese Auszeichnung führen. Zu diesen ausgezeichneten Unternehmen zählt nun auch die Sihga GmbH.

Chancen erkennen – Potenziale nutzen

Ziel der Veranstaltung ist es, zukünftige Trends und Entwicklungen im Holzbau aufzuzeigen. "Um mit der heutigen, schnelllebigen Zeit Schritt zu halten, müssen wir immer wieder auch bewährte und herkömmliche Methoden hinterfragen", erklärt Jane-Beryl Simmer, Inhaberin und Geschäftsführerin der Sihga GmbH. "Als innovatives und zukunftsorientiertes Unternehmen sind wir uns dieser Verantwortung bewusst."

Innovationen entstehen dabei stets durch den intensiven Dialog zwischen Hersteller, Kunden und Geschäftspartnern. Die Tagung soll hierfür eine Plattform bieten. Freuen dürfen sich die Teilnehmer unter anderem auf Vorträge namhafter Referenten.

Podiumsdiskussion zum konstruktiven Austausch

So informiert Trendforscherin und Autorin des "Homereport 2019" Oona Horx-Strathern über "Die Macht der Megatrends" und Prof. Dr.-Ing. Marco E. Einhaus, Sachgebietsleiter Hochbau im Fachbereich Bauwesen der DGUV, thematisiert den Aspekt der Sicherheit im Holzbau.

Eine Podiumsdiskussion gibt den Experten zudem die Möglichkeit zum konstruktiven Austausch. Abgerundet wird das Tagungsprogramm mit einem gemeinsamen Abendessen.

Zu der Veranstaltung werden – neben den Rednern – weitere namhafte Gäste wie Landeshauptmann-Stv. Dr. Manfred Haimbuchner, Georg Adam Fürst von Starhemberg, Obmann proHolz Oberösterreich, sowie Josef Frauscher, Landesinnungsmeister Holzbau Oberösterreich, erwartet.

Weitere Informationen – auch zur Anmeldung – erhalten Interessierte direkt bei Gabriele Weber-Gutmann von Sihga – per E-Mail an g.webergutmann@sihga.com.

www.sihga.com

Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren: