Die Design-Heizstrahler bringen angenehme Wärme ohne störendes Licht unter Pergolen, in Wintergärten und Glashäuser.

´Die Design-Heizstrahler bringen angenehme Wärme ohne störendes Licht unter Pergolen, in Wintergärten und Glashäuser. (Foto: © Heatscope)

Prämierte Heizlösungen von Heatscope

FoWi - Aktuell

Januar 2022

Schlankes zurückhaltendes Design, farblich passende Glas-Front, dahinter zwei effektive Carbon-Heizelemente: Die erahnt man aber erst, sobald der Infrarotstrahler eingeschaltet wird – denn den wärmenden Ambiente-Schein sieht man kaum.

Das macht die Pure Design-Heizstrahler so besonders. Und natürlich der wartungsfreie, klimaneutrale Betrieb mit Ökostrom.

Spürbare Wärme – schlankes Design

3000W stark, in unter 30 Sekunden richtig heiß, das Licht auf ein Minimum von nur 300 Lumen reduziert (zum Vergleich: ein Sonnenuntergang leuchtet zum Schluss in etwa doppelt so hell) – so bringt man heute angenehme Wärme ohne störendes Licht unter Pergolen, in Wintergärten und Glashäuser. Und das ohne Gasflaschenwechsel oder belastenden CO2 Ausstoß wie bei Gasstrahlern oder Heizpilzen.

100 Prozent Leistung – nur 20 Prozent Licht

Das Geheimnis der Heatscope Pure Design-Heizstrahler liegt im Zusammenspiel der einzelnen Komponenten, jede für sich hoch entwickelt, alle perfekt aufeinander abgestimmt – und im Fall der Fälle auch einzeln austausch- und recycelbar.

Unkompliziert lassen sich die Heizstrahler in nahezu jedes Setting integrieren und einbinden. Foto: © HeatscopeUnkompliziert lassen sich die Heizstrahler in nahezu jedes Setting integrieren und einbinden. Foto: © Heatscope

Da ist zum einen die Schott Nextrema Glaskeramik-Front. Diese dimmt das Licht auf ein Minimum herunter - nur 20 Prozent im Vergleich mit anderen Terrassen-Strahlern, erhält gleichzeitig aber die Strahlungswärme auf dem höchstmöglichen Level von über 92 Prozent.

Dabei wird die kraftvolle 3000W-Wärme nicht in die Luft geblasen und verschwindet nach oben, sondern kommt direkt darunter an. Das spürt man sofort: komplette Wohlfühlwärme, durch die man gerne länger sitzen bleibt, um die Zeit auf der Terrasse, im Glashaus oder Wintergarten so richtig genießen zu können.

Komplett geschützt – zweifach regulierbar

Heatscope Design-Heizstrahler sind rundum gegen Strahlwasser und Staub geschützt (IP65). Bei Bedarf sind die Strahler auch in zwei Stufen schaltbar, von 100 auf 50 Prozent Leistung: entweder per Einbindung in eine Haussteuerung oder ein Smart Home System (Somfy I/O, KNX, Elsner), per externem Schalter oder Thermostat-Steuerung sowie per eigener Heatscope Smart Box.

So können Heatscope Pure Heizstrahler in nahezu jedes Setting integriert und eingebunden werden. Die mit dem RedDot Design Award prämierten Infrarot-Heizstrahler sind in Schwarz oder Weiß erhältlich, jeweils mit korrespondierender Glasfront von Schott.

Weitere Informationen: www.heatscope.com/pure

Das könnte Sie auch interessieren: