Wird das System freistehend montiert, entsteht ein zusätzlicher Raum im Freien.

Wird das System freistehend montiert, entsteht ein zusätzlicher Raum im Freien. (Foto: © Nova Hüppe)

Nova Hüppe will Freiräume schaffen

FoWi - Aktuell

Juni 2021

Maximalen Komfort für Außenflächen ermöglichen die Q.bus Pergolasysteme von Nova Hüppe. Sie überzeugen gleichermaßen mit ihrem Design, höchster Qualität sowie technischer Raffinesse.

Mit nun noch mehr Ausstattungsmöglichkeiten und flexiblen Montageoptionen passen sich die Q.bus Pergolasysteme jeder Anforderung an und sorgen so für angenehme Aufenthalte im Freien.

Puristisch im Design und aus hochwertigen Materialien gefertigt, ergänzen die Q.bus Pergolasysteme von Nova Hüppe überzeugend moderne Architektur. Erhältlich ist die Premium-Lösung in unterschiedlichen Varianten: Die Montage ist sowohl an der Fassade als auch freistehend möglich, zudem können auch Ecklösungen oder andere Formen umgesetzt werden. Somit eignen sich die Q.bus Pergolasysteme gleichermaßen für private als auch öffentliche Bereiche – wie beispielsweise in der Gastronomie.

Flexible Montage

Integrierte Senkrechtanlagen sorgen auf Wunsch für zusätzlichen Schutz. Foto: © Nova HüppeIntegrierte Senkrechtanlagen sorgen auf Wunsch für zusätzlichen Schutz. Foto: © Nova Hüppe

Nahtlos lassen sich Räume erweitern, wenn der Q.bus an der Fassade montiert wird. Ein Wandanschluss-Profil sorgt für eine unkomplizierte Montage und nimmt eventuell benötigte Elektro-Verteilergehäuse unauffällig auf. Mit der Wandmontage sind auch Übereck-Varianten realisierbar, bei denen die Elemente jeweils mit einem eigenen Motor ausgestattet sind. So ist es möglich, dass diese nach Bedarf unabhängig voneinander ein- und ausgefahren werden können.

Auch freistehend mit vier Pfosten kann die Pergolalösung Q.bus montiert werden. Durch die hohe Standfestigkeit und die großflächigen Markisen, die im eingefahrenen Zustand optimal vor Witterungseinflüssen geschützt sind, ist der Q.bus eine überzeugende Alternative zu Schirmen oder Pavillons - ein zusätzlicher Raum im Freien wird geschaffen.

Die Einzelanlagen lassen sich nahezu unendlich oft aneinander montieren, wobei lediglich ein Trägerprofil für zwei Führungsschienen genutzt wird. Auch sehr große Flächen lassen sich so problemlos und zuverlässig beschatten.

Innovative Technik

Für die Beschattung sorgt beim Q.bus eine Spezialvariante der horizontalen Wintergartenmarkise Trend von Nova Hüppe, die mit dem bewährten Torsionsfederprinzip ausgestattet ist. Im vorderen Bereich befindet sich eine integrierte Cassette, in der eine Senkrechtmarkise gut geschützt untergebracht ist. Über ein Fallprofil ist diese direkt mit der Horizontalmarkise verbunden, so dass eine Einheit entsteht.

Durch eine patentierte Absenkmechanik ist die Premium-Lösung von Nova Hüppe dafür ausgelegt, einen optimierten Regenablauf zu gewährleisten: Nicht nur die Senkrechtmarkise lässt sich mittels Motorisierung um 100 Zentimeter herabfahren, sondern gleichzeitig auch die Horizontalmarkise.

Für noch mehr Komfort

In das Trägerprofil integrierte LED-Spots ermöglichen individuelle Lichtintensitäten. Foto: © Nova HüppeIn das Trägerprofil integrierte LED-Spots ermöglichen individuelle Lichtintensitäten. Foto: © Nova Hüppe

Durch die kubische Form der Pergolalösung Q.bus von Nova Hüppe ist eine Erweiterung zu einem "textilen Wintergarten" problemlos und optisch harmonisch möglich. In die rechtwinkligen Seiten- und Frontbereiche lassen sich zusätzliche Senkrechtanlagen integrieren. Diese werden als seitensaumgeführte Markisen ausgeführt und ergänzen die horizontale Markise perfekt.

Auf diesem Wege lassen sich geschützte Räume im Freien schaffen, die auch bei schlechtem Wetter genutzt werden können. Sorgen blickdichte Gewebe dabei für Privatsphäre, ermöglichen mit einem leicht transparenten Gewebe ausgeführte Senkrechtanlagen auch im ausgefahrenen Zustand die Sicht nach draußen.

Licht-Optionen

Für Aufenthalte in den Abendstunden kann die Pergolalösung Q.bus mit einem Licht- sowie Heizsystem ausgestattet werden. Neben den bisherigen Optionen - ein hochwertiges dimmbares LED-Lichtprofil oder in die vorderen Stützen integrierte LED-Spots – können nun auch bis zu sieben in die Trägerprofile integrierte LED-Spots für einen besonders hellen Auftritt oder aber für eine dezent stimmungsvolle Beleuchtung sorgen.

Die dimmbaren LED-Spots lassen sich komfortabel über die io-Funkbedienung der gewünschten Helligkeit anpassen. Der io-Funkreceiver ist dabei jederzeit geschützt, da er in einer patentierten Einheit vollintegriert innerhalb der Tuchwelle sitzt.

Weitere Informationen: www.novahueppe.de

Das könnte Sie auch interessieren: