Das Pergolasystem überzeugt sowohl in Design als auch in Funktion.

Das Pergolasystem überzeugt sowohl in Design als auch in Funktion. (Foto: © Nova Hüppe)

Bioklimatisches Pergolasystem von Nova Hüppe

FoWi - Aktuell

Juni 2020

Um Freiflächen sowohl bei hohen Temperaturen als auch bei Regen nutzen zu können, bietet Nova Hüppe mit dem Clima Q.bus eine Lösung, die in Funktion und Design keine Wünsche offen lässt.

Herzstück des Pergolasystems ist das Lamellendach. Die Aluminiumlamellen lassen sich mit Hilfe einer Verstellmechanik zwischen 0 und 125 Grad motorisiert wenden. So sorgen diese zum einen für einen optimalen Blendschutz, zum anderen werden durch die dadurch entstehende Belüftung Hitzestaus unter dem Pergolasystem vermieden.

Werden die Lamellen komplett geschlossen, bietet der Clima Q.bus Schutz vor Regen. Durch den sehr großen Verstellbereich der Lamellen ist jedoch auch ein Maximum an Tageslichteinfall möglich. Für zusätzlichen Komfort kann das Pergolasystem optional mit seitlich integrierten Senkrechtmarkisen ergänzt werden.

Flexibel einsetzbar

Im geschlossenen Zustand schützen die Lamellen vor Regen. Foto: © Nova HüppeIm geschlossenen Zustand schützen die Lamellen vor Regen. Foto: © Nova Hüppe

Die doppelwandigen, stranggepressten Aluminiumlamellen des Clima Q.bus sind extrem robust und dienen gleichzeitig als Regenablaufschiene. Ein geplanter Wasserablauf ist durch das umlaufende Regenrinnensystem gegeben, der unauffällig über die vorderen Stützen fortgeführt wird.

Der Clima Q.bus von Nova Hüppe kann freistehend oder an der Fassade montiert werden, so dass er flexibel einsetzbar ist. Das bioklimatische Pergolasystem ist in unterschiedlichen Größen bis maximal 4 x 4 Meter lieferbar und hält einer Windstärke bis 12 Beaufort stand.

Weitere Informationen: www.novahueppe.de

Das könnte Sie auch interessieren: