Dipl.-Ing. Siegfried Glaser starb am 17. Mai 2022. In der Maschinenbau- und in der Glasbranche wurde der Mitbegründer der Firma Hegla als ausgewiesener Fachmann hoch geschätzt.

Dipl.-Ing. Siegfried Glaser starb am 17. Mai 2022. In der Maschinenbau- und in der Glasbranche wurde der Mitbegründer der Firma Hegla als ausgewiesener Fachmann hoch geschätzt. (Foto: © Jürgen Vössing)

Siegfried Glaser verstorben

Der Mitbegründer des Glasmaschinen- und Anlagenbauers Hegla, Siegfried Glaser, ist am 17. Mai im Alter von 72 Jahren verstorben.

Siegfried Glaser war als herausragende Persönlichkeit einer der maßgeblichen Gründer der Hegla GmbH & Co. KG, Hersteller von Maschinen und Anlagen für die Flachglasbearbeitung. "Seine Tatkraft, sein Engagement und Ideenreichtum trugen entscheidend zum Geschäftserfolg bei", unterstreicht das im ostwestfälischen Beverungen ansässige Unternehmen in seinem Nachruf. Unter der Leitung von Siegfried Glaser habe sich der anfängliche Handwerksbetrieb zu einem globalen Hightech-Unternehmen entwickelt. Durch seinen Weitblick und seine Leidenschaft für das Glas- und Fensterhandwerk habe er das nachhaltige Fundament für eine erfolgreiche Zukunft von Hegla gelegt. 

Mit großem Engagement setzte sich der diplomierte Maschinenbauer auch bei seiner Arbeit als Vorsitzender des Forum Glastechnik im Verband Deutscher Maschinen- und Anlagenbau (VDMA) für die Branche und zukunftsweisende Technologien ein. Darüber hinaus war Siegfried Glaser als Vorsitzender des Messebeirats der glasstec, der weltweit führenden Fachmesse der Glasbranche, über Jahre tief mit der Glasbranche verwurzelt. 

Das könnte Sie auch interessieren: