(Foto: © Rewindo GmbH)

Fünf Jahre erfolgreiches Rewindo-Premium-Partnersystem

Das Recyclingsystem der Rewindo GmbH Fenster-Recycling-Service findet seit der Gründung im Sommer 2002 breite Zustimmung bei Fensterbaubetrieben, Abbruchunternehmen und verwandten Branchen.

Vor fünf Jahren stellte Rewindo die schon länger existierenden Öko-Vereinbarungen und Kooperationen auf eine neue Grundlage und rief das System der Premium-Partnerschaften ins Leben.

Jetzt zog Geschäftsführer Michael Vetter eine erste positive Zwischenbilanz: "Nachdem anfangs hauptsächlich Premium-Partner aus dem Kreis namhafter Fensterbaubetriebe die Vereinbarung unterschrieben, kamen mit den Jahren eine Reihe weiterer und bedeutender Unternehmen entlang der gesamten PVCWertschöpfungskette hinzu."

Per Monat Juli 2021 zählte das Premium- Partnersystem bereits 15 Fensterbaubetriebe, drei Extrusionsunternehmen, zwei Folienhersteller und zwei Unternehmen aus dem Recycling-Maschinenbau zu seinen Mitgliedern. Weitere Interessenten aus der Glas- und Beschlagindustrie stehen ins Haus.

Vielzahl von Vorteilen

Die als Sponsoring angelegte Premium-Kooperation bietet den Premium-Partnern eine Vielzahl von Vorteilen, u.a. Nutzung des Premium-Partnerlogos im Rahmen eigener und gemeinsamer Kommunikationsaktivitäten, Empfehlung als dem Recycling besonders verpflichteten Fachbetrieb mit Listung auf der Rewindo- Website inklusive Verlinkung, Mitarbeit in den Arbeitskreisen und Gremien der Branche, Recycling-Wissensvermittlung durch Schulungen und Seminare für Mitarbeiter und Partner sowie PR-Unterstützung und Werbung für ausgewählte Referenzobjekte mit Fensteraustausch und Fensterrecycling.

"Darüber hinaus symbolisiert die Kooperation nach außen hin die Übernahme von Produktverantwortung im Interesse der Umwelt und die Unterstützung der hochgesteckten Recyclingziele im Rahmen der Circular Plastics Alliance (CPA) der EU-Kommission", betonte Vetter. Bis 2025 müssen demnach jährlich zehn Millionen Tonnen Rezyklat in neuen Kunststofferzeugnissen Einsatz finden.

Weiterer Verbund von Sponsor-Partnerschaften im Aufbau

Seit diesem Jahr befindet sich zusätzlich ein weiterer Verbund von Sponsor- Partnerschaften im Aufbau, bei der jedes Fensterbauunternehmen in Deutschland mitmachen kann.

Diese Partnerschaft beinhaltet je nach jährlichem Sponsor-Beitrag drei unterschiedliche Modelle, die den Partnern neben der Nutzung des Partnerlogos in abgestufter Form weitere Vorteile im Rahmen der Kooperation bietet. "Erste Fensterbauer haben bereits ihre Sponsor-Partnerschaft erklärt. Aufgrund der zahlreichen Unternehmen dieser Branche sehen wir für die kommenden Jahre ein großes Wachstumspotenzial", so Vetter.

Jährliche Recyclingmengen weiter steigern

Mit Hilfe seiner Partner-Systeme sowie der Recycling- und Logistikpartner will Rewindo die jährlichen Recyclingmengen weiter steigern. Nach anfänglich etwa 3.000 Tonnen pro Jahr betrug der Output an PVC-Granulat aus Altfenstern, Türen und Rollläden 38.263 Tonnen (post-consumer) im Jahr 2020, was etwas mehr als zwei Millionen Altfenstern entspricht.

Hinzu kamen 97.228 Tonnen an Profilabschnitten (pre-consumer). Auf diese Weise trägt Rewindo einen wichtigen Teil zur Erreichung der Ziele der europäischen PVC-Branche im Sinne des Nachhaltigkeitsprogramms von VinylPlus bei.

Weitere Informationen: www.rewindo.de

Das könnte Sie auch interessieren: