Der Firmensitz von Eckelt Glas in Steyr.

Der Firmensitz von Eckelt Glas in Steyr. (Foto: © Eckelt Glas GmbH)

Eckelt nun Teil der vandaglas Gruppe

Die Eckelt Glas GmbH mit Firmensitz in Steyr hat zum 1. Juli 2022 ihren gesamten Betrieb an die Vandaglas Eckelt GmbH überschrieben.

Das österreichische Glasunternehmen wird damit Teil der vandaglas Gruppe, aber nach eigenen Angaben künftig als unabhängiges Unternehmen agieren. Für die bestehende Geschäftsbeziehungen ergebe sich daraus keine signifikanten Änderungen, berichtet das der Glasspezialist in einem Rundschreiben vom 28. Juni.

Alle vertraglichen Vereinbarungen und Zertifikate hätten weiterhin Bestand und gingen zum 1. Juli 2022 auf die Vandaglas Eckelt GmbH über.

Wechsel der Gruppe

Foto: © vandaglasFoto: © vandaglas

Damit ist wieder ein Betrieb aus dem europaweiten Glassolution-Netzwerk der Saint-Gobain-Gruppe ausgeschieden. Eckelt Glas gehörte dem Verbund als Tochterunternehmen des französischen Konzerns seit 1989 an. Saint-Gobain verfolgt seit einiger Zeit mit Verkäufen seiner regionalen Tochterunternehmen das Ziel, sein Aktivitätsportfolio zu optimieren.

Die vandaglas Gruppe, zu der bereits diverse Glasunternehmen zählen, ist eine Tochtergesellschaft der Münchener Aequita Gruppe, die 2017 von Dr. Axel Geuer gegründet wurde, mehrere tausend Mitarbeiter:innen beschäftigt und einen Umsatz von über 500 Mio. Euro erzielt. Schon im vergangenen Jahr hieß es, dass eine weitere Expansion in der Glasverarbeitung geplant sei. 


Weitere Informationen: www.eckelt.at

Das könnte Sie auch interessieren: