(Foto: © Sanco)

Drei neue Mitgliedsbetriebe in der Sanco Gruppe

Die Glasunternehmen Okalux, BGT Bischoff und Scheuten Glastechnik in Heiden zählen nun zu den Mitgliedsbetrieben der Sanco Gruppe.

Im April 2020 wurde die Übernahme des niederländischen Glasherstellers Scheuten International B.V. durch die Glas Trösch AG angezeigt. Mit dieser Akquisition ging auch das Projektgeschäft an das Schweizer Unternehmen über.

Ein erstes Bekenntnis zur Sanco Gruppe gab es von der Okalux Glastechnik GmbH. Das 1965 gegründete Unternehmen mit Sitz in Marktheidenfeld zeichnet sich mit seinen ca. 60 Mitarbeitenden durch ein hohes Maß an Flexibilität und Engagement bei der Entwicklung von Kundenlösungen aus. Okalus ist einer der führenden Anbieter von Design- und Funktionsisoliergläsern.

Optimale Nutzung von Tageslicht

Im Fokus, am Claim "Light Loves Glass" erkennbar, steht die optimale Nutzung von Tageslicht – als Schlüssel zu niedrigem Energiebedarf, hohem Nutzerkomfort und architektonischem Anspruch. Bereits aus der Historie heraus gehört Okalux zu den internationalen Experten auf dem Gebiet der Tageslichtnutzung und entwickelt Architekturgläser, die mit Einlagen aus unterschiedlichen Materialien Licht lenken, streuen oder abschirmen.

Der neue Geschäftsführer Florian Lindlbauer – in der Gruppe kein Unbekannter, war er doch zuvor acht Jahre bei Glas Trösch, zuletzt als Leiter der Sanco Beratung, tätig – sieht seine mittel- und langfristigen Ziele im Ausbau des nationalen und internationalen Projektgeschäfts und damit Okalux wieder zu der Marke für hochspezialisierte Glaslösungen zu machen.

Dabei wird die perfekte Balance zwischen optimaler Nutzung, visuellem Komfort, höchster Energieeffizienz und architektonischem Anspruch angestrebt. Er sieht die Chance zum Ausbau des europäischen Marktes durch die Nutzung der Marktmacht, der internationalen Bekanntheit und gemeinsamer Promotion unter der Marke Sanco.

Starker und zuverlässiger Partner

Antonio Gioello (links), Leiter der Sanco Beratung, und Florian Lindlbauer, neuer Okalux-Geschäftsführer. Foto: © Glas TröschAntonio Gioello (links), Leiter der Sanco Beratung, und Florian Lindlbauer, neuer Okalux-Geschäftsführer. Foto: © Glas Trösch

Ein weiteres Sanco Mitglied mit vielseitiger Kompetenz ist die BGT Bischoff Glastechnik AG. Das im Jahre 1938 gegründete Unternehmen mit Sitz im badischen Bretten ist in der Lage, ein extrem breites Spektrum an Gläsern mit unterschiedlichsten Funktionen anzubieten – ganz gleich, ob es sich um Isoliergläser, Sicherheitsgläser oder bedruckte Gläser handelt.

Und das Produktangebot geht noch weit darüber hinaus: Auch bei der Realisierung von großformatigen oder komplexen Modellscheiben, bei gestuften Scheiben oder Verglasungen mit Doppel-Siebdruck ist BGT ein starker und zuverlässiger Partner.

Zielorientiert und gesund wachsen

Und last but not least zählt die Produktionsstätte Scheuten Glastechnik Heiden GmbH zur Sanco Gruppe. Das Unternehmen aus dem Münsterland liefert zuverlässig Glasprodukte für Wärmedämmung, Schall-, Brand-, Sonnen- und Wärmeschutz sowie Sicherheit/Einbruchhemmung und Design für die internationale Bauindustrie sowohl für Neubau und Sanierung.

"Die Devise von Sanco ist, zielorientiert und gesund zu wachsen", so Antonio Gioello, Leiter der Sanco Beratung. "Mit dem Beitritt von Okalux, BGT und Scheuten in Heiden bewegen wir uns auf dem richtigen Weg - die neuen Mitgliedsbetriebe sind eine Bereicherung für die Sanco Gruppe. Wir freuen uns über die Verstärkung und heißen die Betriebe herzlich willkommen."

Weitere Informationen: www.sanco.de

Das könnte Sie auch interessieren: