Heinrich R. Pohl mit Tochter Katja Boden (Director HR) und der Geschäftsführung der Pohl Metal Systems GmbH, Thorsten Evenkamp und Stephan Brandt (von links nach rechts).

Heinrich R. Pohl mit Tochter Katja Boden (Director HR) und der Geschäftsführung der Pohl Metal Systems GmbH, Thorsten Evenkamp und Stephan Brandt (von links nach rechts). (Foto: © Pohl Facade Division)

Pohl Metal Systems GmbH stärkt den Fokus auf Metallfassaden

Seit 1. Juli 2021 ist der operative Geschäftsbetrieb der Christian Pohl GmbH in die Schwesterfirma Pohl Metal Systems GmbH übergegangen.

Als Flaggschiff der Pohl Facade Division konzentriert sich die Kölner Pohl Gruppe mit der neuen Gesellschaft auf ihr Kerngeschäft – hochwertige Metallprodukte. Dabei stehen vorgehängte, hinterlüftete Fassadensysteme sowie innovative Konzepte für die Metallfassade im Fokus.

"Wir stehen für handwerkliches Geschick und Leidenschaft für Metall und Architektur. Die Pohl Metal Systems GmbH bringt unsere Kernkompetenzen auf den Punkt, sagt Thorsten Evenkamp, Chief Sales Officer der Pohl Metal Systems GmbH. Dadurch können wir sowohl im Heimatmarkt als auch im internationalen Projektgeschäft unsere Marke weiter ausbauen."

Optimierung und Digitalisierung von Produktionsabläufen

Neben Evenkamp übernimmt auch Chief Operations Officer Stephan Brandt die Geschäftsführung der Pohl Metal Systems. "Um den wachsenden Anforderungen der Märkte gerecht zu werden, arbeiten wir auf Hochdruck an der Optimierung und Digitalisierung von Produktionsabläufen. Ich freue mich mithilfe aller Mitarbeitenden die Pohl Metal Systems GmbH gestalten zu dürfen," so Brandt.

Die geschäftsführenden Gesellschafter der Christian Pohl GmbH, Heinrich Robert Pohl und Andreas Boden, verlassen zum 30. Juni 2021 den operativen Geschäftsbereich und werden die Geschicke der gesamten Pohl Gruppe als Mitglieder des Beirats gestalten.

Weitere Informationen: www.pohlnet.com
www.pohl-facades.com

Das könnte Sie auch interessieren: