Über 110 Teilnehmer trafen sich zu den 3. Thementagen Glas in Düsseldorf.

Über 110 Teilnehmer trafen sich zu den 3. Thementagen Glas in Düsseldorf. (Foto: © Vössing)

3. Thementage Glas waren ein voller Erfolg

FASSADE - Aktuell

November 2019

Unter dem Motto “Glass Connects“ trafen sich über 110 Teilnehmer vom 14. bis 15. November 2019 zu den 3. Thementagen Glas in Düsseldorf.

Zu den Schwerpunktthemen der diesjährigen Konferenz gehörten: Sicherheit und Glas, Lichtlenkung, neue Technologien und der Ausblick in die Zukunft des Werkstoffes. Im Mittelpunkt der Veranstaltung stand aber vor allem das Netzwerken zwischen den Menschen, die ihre Begeisterung für den Werkstoff Glas teilen und über die vielfältige Verwendungsmöglichkeit von Glas diskutierten.

"Die 3. Thementage Glas haben erneut auf eindrucksvolle Weise bewiesen, dass sie zum festen "Kompetenz-Treffpunkt" rund ums Glas aufgestiegen sind. Hochkarätige Dozenten und Teilnehmer aus der gesamten Glasbranche stehen für den wohl einmaligen Fachkongress und dem damit verbundenen Erfolg. Die Reaktionen aus der Tagung heraus haben uns darin bestätigt, diesen Weg weiterzugehen. See you in 2021!", kommentierte Stefan Kieckhöfel, Hauptgeschäftsführer des Bundesinnungsverbandes des Glaserhandwerks.

Feste Größe

Hochkarätige Beiträge von Prof. Dr. Ulrich Knaack, TU Delft und TU Darmstadt, Dr. Jan de Boer, IBP Fraunhofer Institut, Martin Stadler, Saint-Gobain Glass Deutschland, Michael Elstner, AGC Interpane und Dr. Geralt Siebert, BW Uni München, eröffneten den Teilnehmern einen ganzheitlichen Blick auf den Werkstoff Glas und seine Einsatzmöglichkeiten.

"Die Thementage Glas sind zu einer festen Größe geworden. Auch dieses Mal war es wieder spannend zu sehen, welche Ideen den Werkstoff auf das nächste Level heben. Dies wollen und können wir gemeinsam erreichen", so Professor Ulrich Knaack von der TU Darmstadt.

Die Themenvielfalt sprach sowohl Verantwortliche aus der Qualitätssicherung und dem Produktmanagement, Glasverarbeiter -ob handwerklich oder industriell- Sachverständige im Bauwesen, Bauingenieure und Statiker als auch Mitarbeiter aus Forschung und Lehre an.

Verbinden, was zusammengehört

"Mit den 3. Thementagen Glas und dem Motto "Glass Connects" konnten wir verbinden, was zusammengehört: Fachleuten aus der gesamten Branche bot diese Plattform Einblicke in verschiedenste Bereiche der Glasbranche. Vom Handwerk über die Architektur hin zu wissenschaftlichen und visionären Beiträgen. Hier konnten sie sich über Trends und Innovationen informieren und die Möglichkeit zum interdisziplinären Austausch nutzen", so Birgit Horn, Director der glasstec.

Die Thementage Glas, die wieder im Herbst 2021 stattfinden, geben zudem einen Vorgeschmack auf die Sonderschau glass technology live, welche im kommenden Jahr wieder faszinierende Einblicke und wegeweisende Entwicklungen präsentieren wird. Die glasstec findet vom 20. bis 23. Oktober 2020 in Düsseldorf statt.

Weitere Informationen unter www.glasstec.de und www.thementageglas.de

Das könnte Sie auch interessieren: