Bernd und Sebastian Folgner begrüßten gemeinsam die Gäste und präsentierten die Entwicklung des Familienunternehmens.

Bernd und Sebastian Folgner begrüßten gemeinsam die Gäste und präsentierten die Entwicklung des Familienunternehmens. (Foto: © Folgner)

Informativer Techniktag bei Folgner

Die Premiere des Folgner Techniktages am neuen Produktionsstandort in Rieschweiler-Mühlbach im Juni war ein voller Erfolg.

Für das erfolgreiche Familienunternehmen war die Entscheidung für den zweiten Standort in Rheinland-Pfalz, die Expansion und Neustrukturierung ein Meilenstein. Im Rahmen des Techniktages gaben Bernd und Sebastian Folgner den Gästen, darunter auch viele neue, interessierte Besucher und potentielle Kunden, einen Einblick in die Unternehmensentwicklung und die Folgner-Philosophie.

"Wir stehen für Qualität und Funktionalität, für eine hohe Innovationskraft und für Nachhaltigkeit. Wir setzen auf die hundertprozentige Herstellung unseres Sortiments in Deutschland. Damit leisten wir einen wichtigen Beitrag zur Stärkung der regionalen Wertschöpfungskette, zur Sicherung der Folgner-Qualität und bieten unseren Kunden Sicherheit und Qualität in allen Bereichen" , so Bernd Folgner. Und dass der Kunde bei Folgner im Mittelpunkt steht, konnten die Gäste bei der Premiere des Folgner Techniktages in Rheinland-Pfalz live erleben.

Dezent in jede Fassade integrieren

Reger Austausch der Besucherinnen und Besucher am Produkt: Beim Aufbau des AK-Variant EPS wurden die vielen Vorzüge auch bei der einfachen, schnellen und sauberen Montage sichtbar. Foto: © FolgnerReger Austausch der Besucherinnen und Besucher am Produkt: Beim Aufbau des AK-Variant EPS wurden die vielen Vorzüge auch bei der einfachen, schnellen und sauberen Montage sichtbar. Foto: © Folgner

Bei den Produktinnovationen lag der Fokus auf dem neuen, innovativen Aufsatzkasten-Programm, das für Neubau wie auch Sanierung optimale Lösungen bietet. Abgestimmt auf das Fenster, erfüllen die Folgner Aufsatzkästen alle Anforderungen wie Wärmedämmung, Schallschutz und Statik. Das harmonische Design lässt sich dezent in jede Fassade integrieren.

So ist auch die Kombination von Rolladen, Raffstore und Zip-Screens in einem Kastensystem möglich - ein besonderer Mehrwert, der den anspruchsvollen, harmonischen Look der Folgner Systeme unterstreicht und alle Wünsche und Anforderungen der Bauherren erfüllt. Unabhängig von der Behangvariante, kann der Planer durchgängig mit einer Kastengröße arbeiten.

Einfache und schnelle Montage

So empfiehlt sich der Kunststoff-Aufsatzkasten AK-Variant 2.0 nicht nur für alle Behangarten, sondern ermöglicht auch durch das große Dekor-Farbprogramm, passend zu Oberflächen von Kunststoff-Fenstern, sowie zu Gealan Acrylcolor und Veka Spectral, einen feinen, abgestimmten Look. Das ausgereifte Statikkonzept, geprüft für Normklassen B2 – B5, überzeugt durch eine sichere Befestigung des Fensterelements in den Sturz. Ausgezeichnete Dämmwerte und Schallschutz sind weitere Vorzüge.

Der Renovierungs-Aufsatzkasten AK-Reno 2.0 ermöglicht eine einfache und schnelle Montage direkt auf der Baustelle und empfiehlt sich für die Sanierung, ein Bereich mit großen Wachstumspotentialen. So kann der vorhandene Rolladen einfach gemeinsam mit dem Fenster ausgetauscht werden. Die energetische Nachrüstung führt zu einer signifikanten Verbesserung der Wärmedämmung und des Schallschutzes. Eine Bedienung durch Motor, Gurt oder Kurbel ermöglicht gleichzeitig Komfort.

Nachhaltig und höchst energieeffizient

Während der Betriebsführung konnte hinter die Kulissen des Unternehmens geschaut werden. Foto: © FolgnerWährend der Betriebsführung konnte hinter die Kulissen des Unternehmens geschaut werden. Foto: © Folgner

Ein absolutes Highlight ist der innovative Aufsatzkasten AK-Variant EPS, dessen EPD als Nachweis für nachhaltiges Bauen gilt. Der geschäumte, selbsttragende Aufsatzkasten mit außergewöhnlich hoher Stabilität ist hoch wärme- und schalldämmend und geeignet für Effizienzhaus 40 Plus. Die hochwertigen Grupor Dämmsysteme sparen Heizenergie und reduzieren damit klimaschädliche CO₂-Emissionen.

Weitere Vorzüge bringen das ausgereifte und geprüfte Statikkonzept, das eine sichere Befestigung des Fensterelements in den Sturz ermöglicht und die Montage von der Rauminnenseite ohne Eingriff in das System. Ergänzt mit der EPD ( Environment Product Declaration) nach ISO 14025, bietet der Folgner Aufsatzkasten AK-Variant EPS Architekten und Planern die erforderlichen Daten wie Angaben zum Lebenszyklus, Ökobilanzkennwerte sowie Prüfergebnisse für eine Detailbewertung um die Ökobilanz von Gebäuden zu berechnen, die für die Nachhaltigkeitszertifizierung erforderlich sind.

Gewerkübergreifende ökologische Innovationen

Im informativen Mehrwertprogramm des Folgner-Techniktages, das immer ein aktuelles Thema aufgreift, erhielten die Besuchinnen und Besucher einen spannenden Einblick in das Thema Dämmfassaden. Dirk Giessler vom Innovationsnetzwerk iWDVS präsentierte in einem informativen Vortrag den Status Quo zwischen Fenster/Sonnenschutz und Fassade. Oftmals werden die einzelnen Gewerke singular geplant, so dass eine Vielzahl mangelhafter Ausführungen zu Bauschäden führen.

Die zunehmende Komplexität in der Fassade und der Wandel zu ökologischer Nachhaltigkeit erfordern allerdings gewerkübergreifende Konzepte, über die sich auch ein Großteil von Bauschäden verhindern lassen. Mit einer Vielzahl an Praxisbeispielen wurden die unterschiedlichen Fehler und Probleme aufgezeigt, die meist durch die nicht vorhandene gewerkübergreifende Planung verursacht wurden.

Systemische Lösungen von Fassade, Fenster und Sonnenschutz

In einer regen Diskussion wurde klar, dass Lösungen hierfür und die Zukunft der Gebäudehülle nur in einer gewerkübergreifenden Planung von Anfang an liegen kann, in systemischen Lösungen von Fassade, Fenster und Sonnenschutz.

Die Premiere des Techniktages ist rundum gelungen und Folgner in der Region sehr gut angekommen. Die Besucher lernten das Unternehmen und die Produkte kennen und erlebten Folgner als Familie. Auch kulinarisch verwöhnte der Techniktag die Besucherinnen und Besucher, die zum Abschluss noch die Gelegenheit zum Networking und Get-together an der Bar nutzten.


Weitere Informationen: www.folgner-rolladen.de

Das könnte Sie auch interessieren: