Benedikt, Bernd und Sebastian Folgner (v. l.) setzen in ihrem erfolgreichen Familienunternehmen auf Qualität und Service.

Benedikt, Bernd und Sebastian Folgner (v. l.) setzen in ihrem erfolgreichen Familienunternehmen auf Qualität und Service. (Foto: © Folgner)

Folgner: Überragende Entwicklung

Mit einer Verdoppelung des Umsatzes im Forsa-Raffstorenprogramm und einem Wachstum auch in den anderen Produktgruppen ist Folgner in das neue Jahr gestartet.

Qualität made in Germany, ein marktgerechtes Angebotsspektrum und den Kunden im Mittelpunkt – das ist das Erfolgsrezept von Folgner. So wurde in Bad Aibling auf über 7000 Quadratmetern die hochmoderne Produktion in Kombination mit einem innovativen Showroom, der auch von Kunden genutzt wird, aufgebaut.

Die Forsa Raffstoren-Produktion wurdemit vielen technischen Finessen und fachmännischem Know-how geplant. Das Ergebnis ist ein marktgerechtes Angebotsprogramm, das von den Kunden geschätzt und stark nachgefragt wird.

In Kombination mit dem Ausbau des Vertriebsnetzes undStützpunktpartnern in ganz Deutschland sichert Folgnerbei den Forsa Raffstoren eine Lieferzeit von zwei Wochen zu und auch das ist neben der hohen Qualität ein entscheidender Vorzug, der durch eine weitsichtige Unternehmenspolitik und den Produktionsstandort Deutschland ermöglicht wird.

Erfolgsstory fortschreiben

Zum Bestseller entwickelte sich insbesonders die Systemreihe PreMo mit werkseitig vormontierten Raffstoreanlagen. Diese Systeme vereinfachen die Montage, reduzieren die Montagezeiten und geben den Kunden große Sicherheit.

Die neue Motorengeneration bietet die Raffstoren intelligente Sicherheits-Features. Foto: © Folgner
Die neue Motorengeneration bietet die Raffstoren intelligente Sicherheits-Features. Foto: © Folgner
Mit dem Ausbau der Produktion, neuen Modellen und Varianten soll nun die Erfolgsstory fortgeschrieben werden. Nachhaltigkeit und höchste Energieeffizienz stehen dabei im Vordergrund. So sind alle Lamellen zu 98 Prozent aus recyceltem Aluminium gefertigt, so dass bei der Lamellenproduktion der Energieverbrauch um 95 Prozent reduziertund der CO2 Ausstoß um 95 Prozent gesenkt wird.

Vielseitige Antriebslösungen

Ganz neu ist die chromfreie Beschichtung der Lamellen. Eine neu entwickelte innovative Grundierung ohne Chromanteile erzielt die gleiche erstklassige Qualität wie die bisherigen chromhaltigen Verbindungen. Darüber hinaus bietet die neue Motorengeneration J4WT Protect/J4 io Protectfür die Forsa Raffstoren intelligente Sicherheits-Features.

Mit dem neuen Partner Elero werden für alle Produktbereiche vielseitige Antriebslösungen angeboten, die einen sichtbaren Mehrwert darstellen. Weitere Neuheiten im Insektenschutzprogramm sowie bei den Zip-Screens komlettieren das Innovationspaket, das beim Folgner-Techniktag am 14. März präsentiert wird.

www.folgner-rolladen.de

Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren: