Die Lösung verfügt über ein besonders stabiles Kopfstück.

Die Lösung verfügt über ein besonders stabiles Kopfstück. (Foto: © Prix)

Außergewöhnlich stabiles Aufsatzkastensystem

Das neu entwickelte Aufsatzkastensystem des bayerischen Spezialisten für Rollladen- und Raffstorekästen Prix zeichnet sich unter anderem durch seine hohe Stabilität aus.

Bei der Prix Solid Line ist der Name Programm: Schon beim ersten Anfassen fällt die außergewöhnliche Solidität des in der bewährten doppelwandigen Prix Sandwich-Konstruktionsweise gebauten Aufsatzkastensystems auf.

Auch das neu entwickelte Kopfstück aus hochwertigem PVC ist äußerst stabil und somit für hohe Traglasten geeignet. Trotzdem ist das System leicht und einfach zu handhaben. Neu ist auch das speziell entwickelte Statikkonzept, mit dessen Hilfe sich die sichere Ableitung von (Wind-) Lasten in den Sturz gewährleisten lässt.

Dank des durchgehenden Einsatzes von hochwertigem Neopor und PUR als Dämmstoff erreicht die Prix Solid Line ausgezeichnete Wärmedämmwerte. Der Schallschutz des Kastensystems setzt mit bis zu Rw = 48 dB ohne Schwerfolie Maßstäbe.

Schäden und Störungen vermeiden

Insgesamt ist das System leicht und einfach zu handhaben. Foto: © PrixInsgesamt ist das System leicht und einfach zu handhaben. Foto: © Prix

Die großzügig dimensionierten Rollräume gewährleisten ausreichend Platz für einen störungsfreien Lauf des Rollladenpanzers ohne Schleifen, auch wenn der Panzer z. B. aufgrund winterlicher Außentemperaturen nicht optimal wickelt. So lassen sich Schäden und Störungen von vorne herein vermeiden. Und falls doch eine Revision notwendig sein sollte, wird dem Servicemonteur bei ausreichend Platz die Arbeit deutlich erleichtert.

Für den Architekten und Planer ist es nun auch einfacher, dem Trend zu immer größeren und höheren Fensterflächen mit entsprechenden Behängen zu folgen. Schon der 240er Rollladenkasten ermöglicht Elementhöhen von bis zu 2700 Millimeter mit Maxi-Stäben.

Einfache Montage

Die Montage der Solid Line Aufsatzkästen auf dem Fenster ist dank der eindeutigen Positionierung über die Befestigungsstiele sehr einfach und in kürzester Zeit durchzuführen. Dabei ist auch die hohe Verwindungssteifigkeit des Kastens von Vorteil.

Die Solid Line Kästen können mit nur wenig Aufwand und bei geringer Lagerhaltung aus 5,5 Meter langer Stangenware konfektioniert werden. Alternativ sind sie auch ab Werk als Komplettelement mit Antrieb und Behang lieferbar.

Große Variantenvielfalt

Mit Kastentiefen von 240 bis 365 Millimeter und Höhen von 260 bis 300 Millimeter gibt es für jede Einbausituation die richtige Variante. Egal ob für monolithisches Mauerwerk, WDVS oder Klinker, ob als Rollladenkasten mit Revision von innen oder von außen oder als Raffstorekasten. Selbstverständlich können auch Textil Screens eingesetzt werden - es sind fast keine Grenzen gesetzt.

"Ein rundum gelungenes Aufsatzkastensystem, das in allen Belangen überzeugt!", so Dipl.-Ing. Stefan Backhauß, Geschäftsführer von Prix.

Weitere Informationen: www.prix.de

Das könnte Sie auch interessieren: