Nach fast zweieinhalb Jahren als Marktdirektor Deutschland wechselte Jens Eberhard (42) im Mai 2019 in die Geschäftsführung der deutschen Niederlassung der Oknoplast-Gruppe. Dort soll der Diplom-Ingenieur und gelernte Schreiner seine überaus erfolgreiche Arbeit bei der Steigerung der Marktanteile von Oknoplast in Deutschland fortführen.

Nach fast zweieinhalb Jahren als Marktdirektor Deutschland wechselte Jens Eberhard (42) im Mai 2019 in die Geschäftsführung der deutschen Niederlassung der Oknoplast-Gruppe. Dort soll der Diplom-Ingenieur und gelernte Schreiner seine überaus erfolgreiche Arbeit bei der Steigerung der Marktanteile von Oknoplast in Deutschland fortführen. (Foto: © Oknoplast)

Jens Eberhard ist Geschäftsführer von Oknoplast Deutschland

Fast drei Jahre lang verantwortete Jens Eberhard als Marktdirektor die Entwicklung der Oknoplast Deutschland GmbH. Nun gab das Unternehmen bekannt, dass Eberhard bereits im Mai 2019 zum Geschäftsführer ernannt wurde.

Die Marke Oknoplast in Deutschland festigen und die Marktanteile steigern – mit diesen Zielen hatte Eberhard im Januar 2017 seine Position als Marktdirektor von Oknoplast Deutschland angetreten. Und erfüllte sie wie angekündigt. „Die Ernennung von Jens Eberhard zum Geschäftsführer ist die logische Folge der guten Arbeit in seiner bisherigen Amtszeit“, erklärt Dominik Mryczko.

Unter der Führung von Eberhard wuchs der Umsatz von Oknoplast Deutschland zuletzt im Schnitt um rund sieben Prozent. Auch die Mitgliedschaft von Oknoplast beim ift Rosenheim, die Auszeichnung des gesamten Produktsortiments mit dem ift Qualitäts-Label sowie die Aufnahme in den Bundesverband Flachglas tragen Eberhards Handschrift.

Für Oknoplast wichtige Aspekte, um dem deutschen Markt ein nachhaltiges hochwertiges Produkt- und Serviceangebot in Premium-Qualität zu bieten. Als Geschäftsführer ergänzt Jens Eberhard in der deutschen Niederlassung Dominik Mryczko, der seinen Fokus verstärkt auf den vertrieblichen Ausbau und die Entwicklung der Marke Oknoplast in den USA setzen wird.

Große Pläne und ehrgeizige Ziele

Foto: © Oknoplast
Foto: © Oknoplast

„Oknoplast Deutschland durchläuft seit Jahren eine bemerkenswerte Entwicklung, das kontinuierliche und dynamische Umsatzwachstum sowie die stete räumliche und personelle Vergrößerung in Deutschland sind Ausdruck dessen“, sagt Jens Eberhard.

„Umso mehr freue ich mich, dass wir dieses Jahr pünktlich zum 25. Geburtstag von Oknoplast sowie dem 15-jährigen Bestehen der deutschen Niederlassung diese Evolution auf ihren bisherigen – aber sicher nur vorläufigen – Höhepunkt gebracht haben.„Wir haben große Pläne und ehrgeizige Visionen“, so der neue Geschäftsführer bezüglich der gesteckten Ziele.

Dazu zählen der Ausbau des Produktangebots und der Serviceleistungen für die Fachpartner sowie der fortschreitenden Digitalisierung und Automatisierung von Oknoplast. Auch das Vertriebsnetz in Deutschland soll in den nächsten Jahren flächendeckend ausgebaut werden. Oknoplast will weiterhin als einer der führenden Hersteller der Branche in Europa die Trends des Marktes mit seinen Innovationen mitgestalten und -bestimmen. Mittelfristig ist dies auch konkret für den deutschen Markt der Anspruch des Unternehmens.

Beste Branchenkenntnis

Jens Eberhard ist 42 Jahre alt und stieg zum 1. Januar 2017 bei Oknoplast Deutschland als Marktdirektor ein. Er ist gelernter Schreiner und schloss an der Fachhochschule Rosenheim sein Studium der Holztechnik als Diplom-Ingenieur ab.

Die Fensterbranche mit all ihren Facetten begleitete ihn sein gesamtes Berufsleben, mit Erfahrungen im Handwerk, im Fachhandel und auch in der Industrie. Vor seiner Zeit bei Oknoplast war Jens Eberhard bereits bei Unilux (Teil der Weru Gruppe) sowie Coplaning in Luxemburg in leitender Funktion tätig.

Über Oknoplast

Preiswürdig: Beim 1. Wiener Fensterkongress erhielt Oknoplast den Fenster Award in der Kategorie „Wachstum“. Der internationale Kunststofffenster- und Türenhersteller steigert seinen Umsatz seit Jahren beständig. Jens Eberhard nahm in Wien die Auszeichnung entgegen. Foto: © Interconnecting Consulting / Oknoplast
Preiswürdig: Beim 1. Wiener Fensterkongress erhielt Oknoplast den Fenster Award in der Kategorie „Wachstum“. Der internationale Kunststofffenster- und Türenhersteller steigert seinen Umsatz seit Jahren beständig. Jens Eberhard nahm in Wien die Auszeichnung entgegen. Foto: © Interconnecting Consulting / Oknoplast

Oknoplast ist einer der führenden Hersteller von Fenstern und Türen aus Kunststoff und Aluminium in Europa. Seit Gründung im Jahr 1994 steht das Familienunternehmen mit Hauptsitz bei Krakau in Polen für Premiumqualität, Innovationskraft und edles Design zu einem guten Preis-Leistungs-Verhältnis. Bereits mehr als 3.000 Handelspartner in 13 europäischen Ländern und darüber hinaus vertrauen dem weltweit größten Veka-Verarbeiter.

Die Weiterempfehlungsrate bei Bauherren und Planern beläuft sich laut Unternehmen auf über 70 Prozent. Eine eigene Niederlassung in Deutschland garantiert den Fachpartnern einen professionellen Service ohne sprachliche Barrieren. Die Marke Oknoplast gehört zusammen mit den Marken Aluhaus (Aluminium-Haustüren) und WnD (Kunststofffenster und -haustüren für den Objektbereich) zur internationalen Oknoplast Gruppe.

Mit 1.850 Mitarbeitern und einer Produktionskapazität von zwei Millionen Fenster- und Türeneinheiten jährlich erwirtschaftete die Oknoplast Gruppe international im Jahr 2018 einen Jahresumsatz von 171 Millionen Euro.

www.oknoplast.de

Das könnte Sie auch interessieren: