Das digitale Bestellsystem vereinfacht den Arbeitsablauf und spart so Zeit und Kosten.

Das digitale Bestellsystem vereinfacht den Arbeitsablauf und spart so Zeit und Kosten. (Foto: © Schüt-Duis)

Neues, digitales Bestellsystem von Schüt-Duis

FoWi - Aktuell

März 2020

Beim Fenster- und Türentechnik Spezialisten Schüt-Duis können Kunden nun schnell und einfach digital bestellen.

Die technische Basis bildet ein Scanner-System aus dem Hause Cosys, das an die Bedarfe der Schüt-Duis Kunden angepasst wurde. Der Kunde erfasst die benötigte Ware mit einem Barcode-Scanner und ordert diese anschließend per App mit nur wenigen Klicks. "Unsere Kunden sollen ihre Bestellung so schnell und einfach wie möglich abgeben können, damit sie sich auf ihr eigentliches Geschäft konzentrieren können", betont Hermann Frerichs, Geschäftsführer von Schüt-Duis.

Dementsprechend ist die App sehr schlank gehalten. Der Kunde wählt einen Liefertermin, scannt die Bar-Codes an der Ware im eigenen Lager, trägt die gewünschte Menge ein und übermittelt die Daten an Schüt-Duis. Bestellbar sind alle rund 40.000 gelisteten Artikel aus dem Großhandelssortiment von Schüt-Duis.

Das System ist bereits nach etwa einer Stunde beim Kunden installiert und einsatzbereit. Dafür ist lediglich eine WLAN-Verbindung erforderlich – eine Anbindung an die eigene IT ist nicht nötig. Und auch der Umgang mit den Scannern ist schnell gelernt: "Es hat keine zehn Minuten gedauert, dann konnte der Kunde schon damit arbeiten", erzählt Dieter Hainke, IT-Leiter bei Schüt-Duis.

Zeitsparend und übersichtlich

Die Barcodes sorgen für eine gute Übersicht und einen schnellen Bestellprozess. Foto: © Schüt-DuisDie Barcodes sorgen für eine gute Übersicht und einen schnellen Bestellprozess. Foto: © Schüt-Duis

Scanner und Barcodes werden von Schüt-Duis gestellt. Das Unternehmen unterstützt seine Kunden auch dabei, individuelle Anpassungen an spezielle Anforderungen vorzunehmen. Das neue Bestellsystem sorgt nicht nur für eine große Zeitersparnis, sondern auch für mehr Übersicht. Mit dem Absenden der Bestellung erhält der Kunde automatisch eine Auftragsbestätigung für die Buchhaltung sowie einen Lieferschein für die Werkstatt.

So behält er die Übersicht und kann auf eine manuelle Erfassung verzichten. Eine persönliche Kontrolle der Bestellung durch einen Schüt-Duis Mitarbeiter soll Fehlbestellungen verhindern und Optimierungspotenziale bei den Kunden identifizieren. Gibt es beispielsweise ein günstigeres oder besser geeignetes Produkt, dann hält der Schüt-Duis Mitarbeiter Rücksprache mit dem Kunden.

Kunden langfristig unterstützen

Mit dem neuen digitalen Bestellsystem möchte Schüt-Duis seine Kunden langfristig unterstützen. "Viele Betriebe stehen vor einem Generationenwechsel in der Geschäftsführung. Die nachfolgenden Jungunternehmer möchten die Prozesse im eigenen Betrieb optimieren und dabei auch digitale Tools nutzen", so Dieter Hainke.

"Die hohe Nachfrage unserer Kunden hat uns motiviert, das neue System schnell verfügbar zu machen". Die einfache und schnelle Handhabung soll die Schüt-Duis Kunden auch im Hinblick auf den andauernden Fachkräftemangel und den oft hohen Preis- und Zeitdruck am Markt entlasten.

Die Entwicklung des Systems startete im Mai des vergangenen Jahres. Bereits ab dem 31. Juli 2019 wurde es im Rahmen eines Pilotprojekts bei der Tischlerei Langen in Rhede/Ems eingesetzt. Inzwischen steht das System allen Kunden von Schüt-Duis zur Verfügung. Die Möglichkeit, manuell zu bestellen bleibt weiter bestehen.

Mehr zum Thema:www.schuet-duis.de

Das könnte Sie auch interessieren: