Mit dem funkbasierten Heizkörper-Thermostat ist jeder Heizkörper individuell programmierbar.

Mit dem funkbasierten Heizkörper-Thermostat ist jeder Heizkörper individuell programmierbar. (Foto: © Somfy)

Einfach und nachhaltig Heizkosten sparen

FoWi - Aktuell

Januar 2023

Mit den innovativen Smart-Home-Ready-Produkten von Somfy bieten Fachbetriebe ihren Kunden einfach umsetzbare Lösungen für eine nachhaltige Heizkostenersparnis – im Rahmen von Sanierungen auch perfekt nachrüstbar.

Als besonders energieeffizient erweist sich die Funkmotorisierung des Sonnenschutzes sowie die intelligente Vernetzung der Haustechnik mit dem Smart-Home-System TaHoma.

Ob Rollläden oder Raffstoren: Funkmotorisierte bzw. sensorbasierte Sonnenschutzsysteme bieten gerade auch im Winter überzeugende Vorteile. In geöffnetem Zustand sorgen sie tagsüber für einen solaren Wärmeeintrag, ausreichend Tageslicht und ein angenehmes und gesundheitsförderndes Raumklima. In der Dämmerung und nachts erzeugen die geschlossenen Behänge ein zusätzliches thermisches Luftpolster vor den Fenstern.

Bedienung mittels Funksender, App oder Sprachassistent

Ein schlagkräftiges Verkaufsargument für Fachpartner: Wer sich für Smart-Home-Anwendungen beim Sonnenschutz entscheidet, kann seinen Energieverbrauch und damit auch seinen CO2-Ausstoß im Winter wie im Sommer deutlich reduzieren. Foto: © SomfyEin schlagkräftiges Verkaufsargument für Fachpartner: Wer sich für Smart-Home-Anwendungen beim Sonnenschutz entscheidet, kann seinen Energieverbrauch und damit auch seinen CO2-Ausstoß im Winter wie im Sommer deutlich reduzieren. Foto: © Somfy

So bleibt die Wärme drinnen und die Kälte draußen. Die Effekte sind beachtlich: Aktuelle Studien zeigen, dass sich durch die automatische Pufferfunktion in Winternächten sowie tagsüber bei Abwesenheit der Bewohner eine Heizkostenreduktion von bis zu 15 Prozent erzielen lässt.

Optimal gesteuert und vernetzt werden die funkmotorisierten Rollläden und Raffstoren über die Smart-Home-Zentrale TaHoma Switch von Somfy. In Kombination mit intelligenten Wettersensoren oder zeitbasierten Programmierungen öffnet und schließt TaHoma Switch die Behänge entsprechend der Tageszeit, Sonneneinstrahlung, Temperatur und den persönlichen Nutzeranforderungen und ermöglicht so nachhaltige Energieeinsparungen. Je nach Wunsch ist auch eine manuelle Bedienung mittels Funksender, App oder Sprachassistent möglich.

Zusätzliche Einsparungen

Weiteres Einsparpotenzial ergibt sich durch die ebenfalls in TaHoma integrierbaren funkbasierten Heizkörper-Thermostate io. Diese können für jeden Heizkörper einzeln programmiert werden und sorgen für die passende Wohlfühltemperatur in den jeweiligen Räumen.

Geöffnete Fenster erkennen die smarten Thermostate automatisch und reduzieren entsprechend die Heizleistung, um Energie zu sparen. Ebenso lässt sich die Heizung zentral absenken, sobald die Bewohner das Haus verlassen, und vor dem Heimkommen rechtzeitig wieder hochfahren.

Smarte Vernetzung

Mit smarten digitalen Tools und Services können die vernetzten Smart-Home-Produkte unkompliziert, zuverlässig und zeitsparend in Betrieb genommen werden. Foto: © SomfyMit smarten digitalen Tools und Services können die vernetzten Smart-Home-Produkte unkompliziert, zuverlässig und zeitsparend in Betrieb genommen werden. Foto: © Somfy

Angesichts der stetig wachsenden Nachfrage nach intelligenten und energieeffizienten Hausautomationslösungen können sich moderne Fachbetriebe dank Somfy als innovative Wegbereiter am Markt positionieren. Die Vorteile liegen auf der Hand – der modulare Aufbau von TaHoma ermöglicht nicht nur maßgeschneiderte individuelle Umsetzungen, sondern auch zahlreiche flexible Erweiterungen. So lassen sich direkt Folgeaufträge akquirieren und langfristige Kundenbeziehungen aufbauen.

Denn neben dem automatischen Sonnenschutz und intelligenten Heizkörpern können mit TaHoma Switch bis zu 200 funkmotorisierte Produkte – von der Beleuchtung bis zum Garagentor – miteinander vernetzt werden. Dabei unterstützen smarte digitale Tools und Services wie die TaHoma Pro App oder das Fernwartungstool Serv-e-Go bei der schnellen und zuverlässigen Inbetriebnahme sowie etwaigen Problembehebungen und sparen somit wertvolle Arbeitszeit.

Smart-Home-Planer als Einstiegshilfe

Die neue Kampagnen-Website www.somfy.de/heizkosten-sparen mit einem kostenlosen Smart-Home-Planer lädt Endkunden dazu ein, die vielfältigen Einsatz- und Energiesparmöglichkeiten auf Grundlage eines virtuellen Einfamilienhauses zu erkunden.

Zahlreiche informative Anwendungsszenarien in Videoform veranschaulichen den Mehrwert vernetzter Wohnlösungen. Interessenten werden direkt an einen regionalen Experten weitergeleitet.


Weitere Informationen: www.somfy.de

Das könnte Sie auch interessieren: