Funktionsweise einer schaltbaren Verglasung (oben) und einfaches Nachrüsten durch Retrofit (unten). (Foto: © Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC, Würzburg)

Funktionsweise einer schaltbaren Verglasung (oben) und einfaches Nachrüsten durch Retrofit (unten). (Foto: © Fraunhofer-Institut für Silicatforschung ISC, Würzburg)

Schaltbare Verglasung

Elektrochrome Sonnenschutzgläser gibt es seit einigen Jahren im Markt. Interessiert verfolgt wird in der Glasbranche auch die Entwicklung von nachträglich auf Glasflächen aufbringbaren elektrochromen Folien.

Der Raumkomfort sowie der Energiebedarf von Gebäuden werden durch Fenster stark beeinflusst. Im Gegensatz zu konventionellen statischen Sonnenschutzvorrichtungen können durch elektrochrome (EC) Systeme die optischen Transmissionseigenschaften im sichtbaren und/oder im NIR-Bereich, das heißt die Licht- und Energiedurchlässigkeit, an die jeweilige Situation angepasst werden.

Den kompletten Fachartikel können Sie hier herunter laden: Schaltbare Verglasung

Das könnte Sie auch interessieren: