Das geplante neue Logistikzentrum der Salamander Industrie Produkte GmbH im polnischen Włoclawek.

Das geplante neue Logistikzentrum der Salamander Industrie Produkte GmbH im polnischen Włoclawek. (Foto: © Salamander Industrie-Produkte GmbH)

Salamander baut neues Logistikzentrum

Die Salamander Industrie Produkte GmbH, Hersteller von Fenster- und Türprofilen, baut ein neues Logistikzentrum im polnischen Włoclawek, dem neben dem Hauptsitz in Türkheim wichtigsten Produktionsstandort des Unternehmens.

Die geplante Erweiterung auf dem 4,7 Hektar großen Gelände ist ein Meilenstein, Kunden noch individueller bedienen zu können. Mit der Investition soll der erfolgreiche Wachstumskurs von Salamander abgesichert und weiter fortgeführt werden.

Salamander baut auf dem 4,7 ha großen Werksgelände ein neues Logistikzentrum mit einer Gesamtfläche von mehr als 30.000m2 im Endausbau, im ersten Schritt entsteht ein 13.500 m2 große Logistikzentrum. Mit dem zusätzlichen Logistikstandort kann Salamander bis zu 60 Lkw täglich abwickeln. Zu dem Neubauvorhaben gehören neben dem Logistikzentrum, moderne Büroflächen auch ein neu konzipierter myWindow-Showroom, der Kunden wie im Hauptsitz in Türkheim die innovativen und nachhaltigen Lösungen von Salamander zeigt.

Stärkung für den Standort Włocławek

Der Spatenstich vor Ort: Stadtpräsident Dr. Marek Wojtkowski, Polens Vorstandsmitglied Victor Spomer, Co-CEOs Till und Götz Schmiedeknecht, Goldbeck-Geschäftsführer Paul Zimmermann und Goldbeck-Projektleiter Maximilian Pawlaczyk (von links nach rechts). Foto: © Salamander Industrie-Produkte GmbHDer Spatenstich vor Ort: Stadtpräsident Dr. Marek Wojtkowski, Polens Vorstandsmitglied Victor Spomer, Co-CEOs Till und Götz Schmiedeknecht, Goldbeck-Geschäftsführer Paul Zimmermann und Goldbeck-Projektleiter Maximilian Pawlaczyk (von links nach rechts). Foto: © Salamander Industrie-Produkte GmbH

"Der weitere Ausbau des Standortes bedeutet eine enorme Stärkung für den Standort in Włocławek. Denn zu den bestehenden Logistikflächen kommen jetzt weitere dazu, die uns in der Marktbearbeitung ganz neue Möglichkeiten geben", erklärt Co-CEO Götz Schmiedeknecht. Mit der neuen großflächigen Lagerhalle unterstreicht Salamander sein stetiges Wachstum.

Davon profitieren auch die Kunden, die zukünftig in den Genuss eines optimierten und modernisierten Lieferprozesses kommen werden. Durch das neue Logistikzentrum wird am polnischen Produktionsstandort von Salamander eine bessere, punktgenaue "just in time"-Lieferung garantiert, damit Kunden schneller und effizienter versorgt und die Produktionsgeschwindigkeit der Salamander-Fenster wesentlich beschleunigt werden können.

Projekt für die Zukunft

Bei der feierlichen Zeremonie waren neben den beiden Salamander CEOs Till und Götz Schmiedeknecht auch der Stadtpräsident von Włoclawek Dr. Marek Wojtkowski und Vertreter des Projektpartners Goldbeck vor Ort. Gemeinsam führten sie den Spatenstich aus. Das Bauprojekt umfasst zudem weitere 17.000m2 Lagerfläche, die bei Bedarf zu einem späteren Zeitpunkt mit weiteren Lagerhallen genutzt werden.

Das familiengeführte Traditionsunternehmen investiert am Standort mehr als zwölf Millionen Euro und plant weitere 25 Stellen vor Ort zu schaffen. Erste Bereiche der Halle sollen bereits am 30. September 2022 in Betrieb genommen werden. Die endgültige Fertigstellung ist auf Ende des Jahres 2022 datiert.


Weitere Informationen: www.salamander-windows.com

Das könnte Sie auch interessieren: