Geschäftsführer Helmut Hilzinger eröffnete die virtuelle Messe mit einem Rückblick auf die Unternehmens-Historie und einem  Ausblick auf das, was noch kommen wird.

Geschäftsführer Helmut Hilzinger eröffnete die virtuelle Messe mit einem Rückblick auf die Unternehmens-Historie und einem Ausblick auf das, was noch kommen wird. (Foto: © hilzinger)

hilzinger: Virtueller Partnertag war ein großer Erfolg

Die Unternehmensgruppe hilzinger feiert 2021 ihr 75-jähriges Jubiläum und veranstaltete erstmalig einen Partnertag zu 100 Prozent digital.

Rund 700 Teilnehmer besuchten die Fachvorträge in der Konferenzhalle, die Messestände in der begleitenden Fachausstellung sowie die gläserne Produktion. Ursprünglich war das Event als Präsenzveranstaltung geplant, wie die Jahre zuvor auch.

Aufgrund der Corona-Situation hat man sich dazu entschieden, den Partnertag digital durchzuführen. Noch nie zuvor wurde diese Teilnehmerzahl bei einem Event erreicht. Ziel war unter anderem die Wissensvermittlung an den Fachhandel sowie an die Bau- und Wohnungswirtschaft.

So waren die Themen der Fachvorträge gezielt gewählt. Aus der Praxis für die Praxis. Ein Schwerpunkt bildete die Montage. Sowohl in den Vorträgen als auch auf den rund 30 Messeständen in der begleitenden Fachausstellung. Wer Fragen zu einem Thema hatte konnte diese Stellen, über Chat, telefonisch oder per E-Mail. Das Vortragsprogramm wurde moderiert.

Helmut Hilzinger eröffnete Veranstaltung

Eingangsbereich zur Messe. Foto: © hilzingerEingangsbereich zur Messe. Foto: © hilzinger

Die Besucher wurden in der Lobby übersichtlich navigiert. Es gab drei Möglichkeiten: Man konnte in die Fachausstellung, zur Konferenzbühne oder in die gläserne Produktion. In der gläsernen Produktion führte Geschäftsführer Helmut Hilzinger durch die neue Fertigung in Büdelsdorf. Zuvor begrüßte Geschäftsführer Jens Busse die Teilnehmer und gab einen kurzen Überblick.

Nils Petersen, Stürmer des SC Freiburg, war auch in der Lobby und begrüßte ebenfalls die Gäste und lud ein in die Fachausstellung. 24 Stunden am Tag waren die Tore am 4. und 5. März geöffnet: Es gab elf Vorträge sowie rund 250 Beiträge und Impulse in der Fachausstellung. Wie zum Beispiel die Vorstellung aller ab 1.7.2021 geltenden Förderprogramme, die fachgerechte Montage von schweren Hebeschiebetüren und anderes mehr.

Helmut Hilzinger eröffnete die Veranstaltung mit einem Rückblick auf die Firmenhistorie. Er beschrieb auch den Vorteil und den Grund der gruppenweiten Umstellung auf die schwarze Dichtung und erläuterte die Tendenz hin zu mehr Schallschutz, vor allem durch die zunehmende Bebauung und Sanierung in lärmbelasteten Gebieten. In diesem Zusammenhang beschrieb er die Vorteile des patentierten hilzinger Fensters Matura- und HafenCity mit einem Schallschutz bis Klasse 6.

Jubiläumsfenster 2021 präsentiert

Jürgen Sieber, öffentlich bestellter Sachverständiger, erläuterte im Anschluss eindrucksvoll die Ursachen von Kondensat und Schimmelpilz im Rahmenfalz, wie man das verhindern kann und wie die Argumentation gegenüber Kunden fachlich korrekt aussieht.

Lobby mit der Begrüßung durch Geschäftsführer Vertrieb Jens Busse. Foto: © hilzingerLobby mit der Begrüßung durch Geschäftsführer Vertrieb Jens Busse. Foto: © hilzinger

Geschäftsführer Jens Busse und Maximilian Blaske vom Produktmanagement präsentierten das Jubiläumsfenster 2021. Ein nachhaltig hergestelltes Fenster mit großem Recyclat-Anteil und faserverstärkten Wandungen im Profilinneren, das zusätzlich ausgedämmt werden kann, Hitze viel besser standhält und bei extrem großen und schweren Elementen zusätzlich verklebt werden kann. Das System bietet sehr niedrige U-Werte zum ausgezeichneten Jubiläumspreis.

Vorgestellt wurde auch der neue OnlineFensterberater – ein Tool zur Unterstützung der Fachhändler im Beratungsgespräch und zur Leadgenerierung. Qualifizierte Anfragen, vor allem in der Sanierung, werden über das Tool gewonnen.

Vorteile des neuen Onlineshops

Dirk Sommer, Sachverständiger für Fenster und Außentüren, stellte kritische Montagesituationen vor und wie der Monteur diese vor Ort lösen kann. Unter dem Stichwort "schwere Fenster, weiche Wände" kam er auf den Punkt und gab auch Tipps, was die einzusetzenden Befestiger und Abdichtungsmaterialien betrifft.

In einem weiteren Vortrag erläuterte er die Grundlagen der Schalldämmung bei Fenstern und ging explizit auf Schallschutz in Verbindung mit Fensterlüftern ein. Er beschrieb das hilzinger HafenCity Fenster - die einzige Lösung mit der Schallschutzklasse 6 sicher und gut erreicht werden kann. Selbst bei gekipptem Fenster bringt es immer noch einen Schallschutz bis 48 dB.

In einem simulierten Verkaufsgespräch beschrieben Katja Bartsch und Marco Peters von hilzinger24 die Vorteile des neuen Onlineshops. Präsentiert wurden konkrete Lösungen zur Fensterbefestigung und Abdichtung im Neubau und in der Modernisierung, auch zum Thema Montage von absturz-sichernden Elementen. Messebesucher erhielten zehn Prozent Sonderrabatt auf alle Artikel der Eigenmarke.

Thema Barrierefreiheit

Präsentiert wurde auch das Jubiläumsfenster. Foto: © hilzingerPräsentiert wurde auch das Jubiläumsfenster. Foto: © hilzinger

Henning Hild erläuterte das Thema Barrierefreiheit inkl. der normativen und rechtlichen Situation, auch bezogen auf die einzelnen Bundesländer. Er beschrieb die Vorteile der Alumat-Magnetdoppeldichtung, die geprüft Spitzenwerte bringt in Sachen Luftdichtheit, Schlagregendichtheit, Einbruchschutz und Wärmedämmung und dabei keine zusätzliche Entwässerungsgitter außen benötigt. Erläutert hat er auch die Sanierungsvariante.

Den Abschluss machte Felix Sauerwald, M.Eng. zum Thema Flucht- und Paniktüren sowie Brand- und Rauchschutztüren. Er beschrieb zuerst den Unterschied zwischen Panik- und Notausgangstüren bevor er dann auf die möglichen Ausführungsvarianten und Montagehinweise einging.

Aufgrund zahlreicher Anfragen der Besucher wurde die Messe bis 14.3.2021 verlängert. So hatten die Teilnehmer die Möglichkeit im Nachgang noch einmal gezielt die Fachausstelllung zu besuchen. Ein Großteil der Vorträge wurde außerdem aufgezeichnet und als Video in der Konferenzhalle zum nochmaligen Anschauen hinterlegt.

Weitere Informationen: www.hilzinger.de

Das könnte Sie auch interessieren: