Christoph Dorn wurde als Vorstandsvorsitzender des VDPM wiedergewählt.

Christoph Dorn wurde als Vorstandsvorsitzender des VDPM wiedergewählt. (Foto: © Simone M. Neumann)

VDPM: Digitale Mitgliederversammlung mit großer Themenvielfalt

Über 100 Teilnehmer hatten sich zur 2. digitalen Mitgliederversammlung des Verbandes für Dämmsysteme, Putz und Mörtel (VDPM) eingeloggt.

Marktzahlen der Branche, Berichte aus den Technik- und Marketinggremien sowie die Kandidatenaufstellung für den Vorstand standen im Mittelpunkt der live aus Berlin gestreamten Veranstaltung. Per Webkonferenz am 28. Mai 2021 wurde Christoph Dorn als Vorstandsvorsitzender wiedergewählt.

Vorstandsvorsitzender Christoph Dorn und Hauptgeschäftsführer Dr. Hans-Joachim Riechers bilanzierten zunächst die positive Marktstatistik 2020 sowohl für Trockenmörtel als auch für Wärmedämm-Verbundsysteme. Die Ergebnisse bilden eine solide Grundlage für eine optimistische Prognose in den Sparten des VDPM im laufenden Jahr.

Engagement für die gemeinsamen Ziele

Diese stützt sich vor allem auf konstante Marktzuwächse in der Gebäudemodernisierung, die durch die umfangreiche Zuschuss- und Kreditförderung viel Schub erhält. Christoph Dorn unterstrich in diesem Zusammenhang die intensive Beteiligung des VDPM an den dafür notwendigen politischen Prozessen. Basis ist eine enge Vernetzung mit wichtigen Institutionen in und außerhalb der Branche.

Dass die funktioniert wurde den VDPM-Mitgliedern anhand dreier per Video eingespielter Grußworte deutlich: Holger Lösch, stellv. Hauptgeschäftsführer des Bundesverbandes der Deutschen Industrie (BDI), Barbara Metz, stellv. Bundesvorsitzende der Deutschen Umwelthilfe (DUH) und Axel Gedaschko, Präsident des Bundesverbandes deutscher Wohnungs- und Immobilienunternehmen (GdW) berichteten in ihren Statements über die konstruktive Zusammenarbeit mit dem VDPM vor Ort in Berlin und das Engagement für die gemeinsamen Ziele in den Bereichen Energieeffizienz und Ökologie.

5000 Architekten nutzen WDVS Planungsatlas

Im weiteren Verlauf erläuterten Christian Poprawa, Leiter des Arbeitskreises Marketing/Öffentlichkeitsarbeit, und Matthias Brox, Leiter des Steuerungskreises Technik, die wichtigsten Ergebnisse und aktuellen Aktivitäten der Verbandsarbeit. Als Beispiele sind hier das erweiterte Marktinformationssystem, die Social-Media-Kampagne #putzpoesie und das neue Mitgliedermagazin "Update" für den Bereich Marketing zu nennen.

Die Technischen Gremien veröffentlichten zahlreiche neue Merkblätter, der WDVS-Planungsatlas, der inzwischen über 5000 registrierte Architekten zählt, wurde aktualisiert und Vertreter des VDPM wirkten bei vielen Fachdiskussionen und in der Normungsarbeit auf nationaler und europäischer Ebene mit.

Christoph Dorn als Vorsitzender wiedergewählt

Die in der Mitgliederversammlung notwendigen Abstimmungen wurden im Livestream thematisch erläutert, die Unternehmen konnten dann am darauffolgenden Tag über einen geschützten Link per Mail jeweils ihr Votum abgeben. Dieses Verfahren betraf unter anderem eine Satzungsergänzung, nach der nun Online-Mitgliederversammlungen mit rechtsgültigen Beschlüssen durchgeführt werden können.

In gleicher Form erfolgte auch die Wahl des Vorstandes. Neu in dieses Gremium wurden Matthias Brox (alsecco GmbH) und Matthias Lorz (Sievert Baustoffe GmbH) gewählt, sie ersetzen die ausgeschiedenen Mitglieder Andreas Neubeck und Carsten Beier.

Weiterhin im Vorstand des VDPM sind Christoph Dorn (Knauf Gips KG), Karl Minichmair (HASIT Trockenmörtel GmbH), Thomas Mothes (maxit Baustoffwerke GmbH), Dr. Markus Pfeuffer (Heidelberger Beton GmbH), Christian Poprawa (Saint-Gobain Weber GmbH), Heiner Röhr (Sto SE & Co. KGaA), Peter Sarantis (Baumit GmbH), Jens Schmidt (EJOT Baubefestigungen GmbH) und Thomas Utermöller (Sakret Trockenbaustoffe Sachsen).

Geschäftsstelle personell erweitert

In einer separaten Webkonferenz am 28. Mai 2021 bestätigten die Vorstandsmitglieder Christoph Dorn im Amt des Vorstandsvorsitzenden sowie Dr. Markus Pfeuffer und Heiner Röhr als seine Stellvertreter.

Personell erweitert wurde die Geschäftsstelle des VDPM in Berlin: Dr. Sebastian Dantz übernahm dort die Position als Technischer Referent. Der 43jährige stu-dierte Holztechnologe war zuletzt als Prüfingenieur bei der Materialprüfungsanstalt der Universität Stuttgart vor allem im Bereich Brandschutz tätig.

Die nächste Mitgliederversammlung des VDPM ist als Präsenzveranstaltung geplant am 28. und 29. April 2022 in Rostock.

Weitere Informationen: www.vdpm.info

Das könnte Sie auch interessieren: