EAE-Geschäftsführer Ralf Pasker überreicht die Urkunde als außerordentliches Mitglied an Bettina Hahn, Application Manager ETICS Europe bei der Paroc GmbH.

EAE-Geschäftsführer Ralf Pasker überreicht die Urkunde als außerordentliches Mitglied an Bettina Hahn, Application Manager ETICS Europe bei der Paroc GmbH. (Foto: © EAE)

Paroc neues Mitglied der EAE

FASSADE - Aktuell

Dezember 2020

Der Europäische Verband für Wärmedämm-Verbundsysteme (European Association of ETICS, EAE) hat den Kreis seiner außerordentlichen Mitglieder mit der Paroc GmbH (Hamburg) erneut erweitert.

Das zu Owens Corning gehörende Unternehmen liefert Wärme-, Schall- und Brandschutzdämmung aus Steinwolle für Fassaden, Dächer, Böden, Zwischendecken und Wände sowie Technische Isolierungen unter anderem für Heizungs-, Lüftungs- und Klimaanlagen.

Herbert Eusewig, Verkaufsleiter Paroc Europa, zur Motivation für den Beitritt: "In Zeiten globalisierter Märkte engagiert sich die EAE in Europa aktiv als kompetenter Partner für nachhaltiges Bauen und Renovieren. Als einer der führenden Hersteller von Steinwolle-Erzeugnissen mit über 80 Jahren Erfahrung sind energieeffiziente Dämmlösungen und technisches Know-how unser Beitrag zum Schutz der Umwelt. Grenzüberschreitendes Netzwerken ist dabei der Schlüssel zum Erfolg, deshalb ist für uns die Mitgliedschaft in der EAE sehr wichtig und nützlich."

Branchenvertretung auf internationaler Ebene

EAE-Geschäftsführer Ralf Pasker verdeutlichte bei der Übergabe der Mitgliedsurkunde die wachsende Bedeutung seiner Organisation als Branchenvertretung auf internationaler Ebene: "Derzeit wird in den europäischen Gremien über viele Rahmengesetze beraten: European Green Deal, Renovation Wave, Revision der Bauproduktenverordnung oder das Thema Circular Economy. Als EAE bringen wir uns intensiv in diese für die WDVS-Branche entscheidenden Prozesse ein."

Und weiter: "Im Austausch mit den nationalen Mitgliedern unterstützen und gestalten wir die Umsetzung der in Brüssel gefassten Beschlüsse in nationale Gesetze und Programme mit. Die EAE-Mitglieder ermöglichen diese Arbeit durch ihren Beitrag und können sich mit dem gemeinsamen Know-how zugleich selbst in die Diskussion einbringen."

Weitere Informationen: www.ea-etics.com

Das könnte Sie auch interessieren: