Im Next Studio können sich Interessierte nach Terminvereinbarung die Exponate ansehen und sich persönlich beraten lassen.

Im Next Studio können sich Interessierte nach Terminvereinbarung die Exponate ansehen und sich persönlich beraten lassen. (Foto: © Mediashots/Wicona)

Next Studio bringt Fassadenbranche erfolgreich zusammen

FASSADE - Aktuell

Oktober 2021

Neue Partner, neue Veranstaltungen – und völlig neue Herausforderungen: So lässt sich das vergangene Jahr des Next Studio by Wicona + Partners in Frankfurt (Main) prägnant zusammenfassen.

Trotz der Einschränkungen durch die Corona-Pandemie hat das innovative Kooperationskonzept sich als Kommunikations- und Branchenplattform rund um die Gebäudehülle und zukunftsgerechtes Bauen weiter etablieren können – nun blicken die Next Partner auf einen ereignisreichen Herbst 2021.

Neue Partner zeigen innovative Exponate

Drei neue Industriepartner konnten die Initiatoren der Next Studios in 2021 bereits begrüßen. Die Tonality GmbH (Weroth) – international tätiger Spezialist für architektonisch anspruchsvolle Keramikfassaden – präsentiert ästhetische, langlebige und nachhaltige Fassadenelemente aus keramischem Steinzeug.

In den nächsten Monaten sind im Next Studio – jeweils abgestimmt auf die Corona-Situation – spannende Fachveranstaltungen geplant. Foto: © Mediashots/WiconaIn den nächsten Monaten sind im Next Studio – jeweils abgestimmt auf die Corona-Situation – spannende Fachveranstaltungen geplant. Foto: © Mediashots/Wicona

Als Experte für designorientierte und funktionale Rollo-Systeme stellt das dänische Unternehmen Kvadrat Shade unter anderem die aktuellen Textilien-Kollektionen für einen maximalen visuellen, akustischen und thermischen Komfort in Innenräumen vor. Darüber hinaus ist auch die SKS-Kinkel Elektronik GmbH (Hof/Westerwald) als neuer Next Partner mit dabei.

Der Anbieter vernetzter Gebäudekommunikation zeigt unter anderem zukunftsgerechte Lösungen im Bereich Paketfachanlagen. Für Interessenten besteht auch in Corona-Zeiten jederzeit die Option, sich mit allen Partnern vor Ort zum persönlichen Beratungsgespräch zu treffen und sich die Exponate "live" anzusehen. Natürlich unter Berücksichtigung der jeweils geltenden Hygieneregeln.

Hochkarätige Livestreams zu Fassaden und Architektur

Standen in den Vorjahren vor allem Präsenzveranstaltungen auf dem Programm, so haben sich seit März 2020 neue Formate wie Livestreams und Hybrid-Events erfolgreich etabliert. Christian Mettlach, bei Wicona verantwortlich für das Next Studio, erklärt: "Direkt zu Beginn der Corona-Krise haben wir unser Konzept angepasst und konsequent auf Livestreams zu aktuellen Fassaden- und Architektur-Themen in Deutschland und weltweit gesetzt. Die Resonanz ist bis heute hervorragend."

So konnten die Next Partner neben international renommierten Architekten wie Ron Arad (Ron Arad Associates), Kai-Uwe Bergmann (Bjarke Ingels Group), Juan Lucas Young (Sauberbruch Hutton) und Louis Becker (Henning Larsen Architects) auch den bekannten Zukunftsforscher Matthias Horx für einen Vortrag gewinnen.

Wieder Präsenzveranstaltungen in Planung

Im Herbst sind im Next Studio wieder interessante Präsenzveranstaltungen sowie auch weiterhin Hybrid-Events sowie Livestreams geplant. Je nach aktueller Lage werden diese kurzfristig modifiziert. Geplant sind unter anderem der 4. International Next Facade Summit: "Think Globally. Build Locally." am 28. Oktober 2021 sowie die Next Facade Session "Alles auf Grün" am 16. November 2021.

Weitere Informationen... ...zu den Events sind rechtzeitig unter www.next-studio.de oder über das LinkedIn-Profil des Next Studios verfügbar.

Das könnte Sie auch interessieren: