Nikolaus Kratz, Thomas Mück  und Sascha Heusser (von links nach rechts) freuen sich auf viele Seminarteilnehmer.

Nikolaus Kratz, Thomas Mück und Sascha Heusser (von links nach rechts) freuen sich auf viele Seminarteilnehmer. (Foto: © Parà/Somfy/Würth)

Zusammenschluss für neues Schulungskonzept

Drei starke Unternehmen der Sonnenschutzbranche – Parà Tempotest, Somfy und Würth – haben sich für ein neues Schulungskonzept zusammengeschlossen.

Die drei Unternehmen wollen den Fachbetrieben der Markisenindustrie das nötige Wissen und Verständnis für die Produkte der Zukunft vermitteln und somit das alltägliche Arbeiten vereinfachen und erleichtern.

Optimal für die Zukunft gerüstet sein

„Dies war sozusagen eine logische Schlussfolgerung der letzten Jahre, da der Schulungsbedarf in unserer Branche immer mehr zugenommen hat und die Bereitschaft der Fachbetriebe, ihr Personal für die Zukunft zu schulen und fit zu machen, zugenommen hat“, so Nikolaus Kratz, Tempotest Botschafter der Firma Parà.

„Je mehr Fachwissen beim Fachhändler und Monteur vor Ort vorhanden ist, desto weniger Fehler entstehen, ein Tagesseminar mit drei wichtigen Schwerpunkten ist somit sehr interessant für den Fachbetrieb, um optimal für die Zukunft gerüstet zu sein“, ergänzt Sascha Heusser, Leiter der Akademie Somfy.

Drei Themenblöcke

„Spätestens bei der Montage kann viel falsch gemacht werden, was im Nachhinein dem Fachbetrieb sehr teuer zu stehen kommen kann und zu einem negativen Gesamterlebnis zum Thema Markise beim Endkunden führt. In nur einem Tag kompaktes Wissen in den drei wichtigen Fachbereichen aufzunehmen ist ideal für alle“, so Thomas Mück, Leiter der Akademie Würth.

Das gemeinsame Schulungskonzept „www.markisenschulung.de“ bietet somit für die Fachbetriebe ein Tagesseminar mit den drei wichtigsten Themenblöcke der Markise an: Tuch/Gewebe (Parà Tempotest), Motor/Steuerung (Somfy) und Montage (Würth). Jeder Themenblock dauert ca. 90-120 Minuten.

Fehler und Falschanwendungen vermeiden

Der auch in der Sonnenschutzindustrie vorherrschenden Fachkräftemangel hat die drei jeweils führenden Unternehmen in Sachen Gewebe, Steuerung und Montage zu diesem Schritt bewegt.

Zum einen, um bereits von Anfang an Fehler und Falschanwendungen bei der Ausführung der Fachbetriebe zu vermeiden, zum anderen, um ein besseres Verständnis für die drei Themenbereiche bei Fachbetrieben und Monteuren zu entwickeln.

Die ersten vier Tagesseminare stehen bereits wie folgt fest:
• Dienstag 8.10.2019 - Frankfurt am Main
• Donnerstag 10.10.2019 - Köln
• Dienstag 21.01.2020 - München
• Donnerstag 23.01.2020 - Stuttgart

Teilnehmen kann jeder Fachbetrieb der Sonnenschutzindustrie, die Plätze sind jedoch begrenzt. Eine Anmeldung ist über ein Anmeldeformular auf der Website möglich: www.markisenschulung.de

Das könnte Sie auch interessieren: