Sandra Mayer-Wörner möchte mich ihrer Teilnahme für ihren Beruf werben.

Sandra Mayer-Wörner möchte mich ihrer Teilnahme für ihren Beruf werben. (Foto: © Mayer-Wörner)

Zehn Jahre Germany’s Power People: Für einen tollen Beruf!

Wer wird Miss und Mister Handwerk 2020? Das Deutsche Handwerksblatt und seine Partner, die Signal Iduna Gruppe und die IKK Classic, starten in ein Jubiläumsjahr.

2009 ging der Wettbewerb „Germany’s Power People“ an den Start. Ein Jahr später findet die erste Wahl Miss und Mister Handwerk statt. Seit dem 26. April läuft die neue Bewerbungsphase.

Mit dabei ist Sandra Mayer-Wörner, die auf diesem Weg für den Beruf Rollladen- und Sonnenschutzmechatroniker/in werben will. Aufgerufen sind engagierte und attraktive Handwerkerinnen und Handwerker, um sich und ihren Beruf vor der Kamera zu präsentieren. „Das Voting der ersten Runde geht bis zum 30. August“, berichtet Sandra Mayer-Wörner. „Ich hoffe, dass ich mich bis dahin konstant auf einem der vorderen Plätze halten kann!“

Viel positive Resonanz

Bislang ist die Unterstützung der 32-Jährigen, die in ihrem elterlichen Betrieb in Pfullingen mit viel Leidenschaft den Beruf der Rollladen- und Sonnenschutzmechatronikerin ausübt, groß. „Ich freue mich sehr darüber, dass ich so viel positive Resonanz auf meine Teilnahme bekomme und viel für mich gevotet wird“, berichtet sie.

Dabei ist nicht nur ihr privates Umfeld auf ihrer Seite, sondern die gesamte Rollladen- und Sonnenschutzbranche. „Das Problem mit fehlendem Nachwuchs haben wir alle – ob die Fachbetriebe oder die Industrie. Ich finde es großartig, dass hier alle gemeinsam an einem Strang ziehen, meine Teilnahme publik machen und mir vor allem ihre Stimme geben“, so Sandra Mayer-Wörner.

Gewinner stehen im März 2020 fest

Ist das erste Voting Ende August abgeschlossen, ergibt sich daraus ein Stimmungsbarometer. Dieses ist die erste Richtlinie für die Jury bei der Auswahl der Kandidaten, die eine Einladung zum großen Fotoshooting für den Handwerkskalender „Germany’s Power People 2019“ erhalten. „Von den jeweils 18 weiblichen und 18 männlichen eingeladenen Kandidaten werden jeweils zwölf zum Kalenderstar gekürt“, berichtet Sandra Mayer-Wörner.

Ende des Jahres werden dann sechs weibliche und sechs männliche Kalenderstars von der Jury ins Rennen um den begehrten Titel Miss und Mister Handwerk geschickt. Im Rahmen der Internationalen Handwerksmesse in München werden am 11. März 2020 Miss und Mister Handwerk dann zum 10. Mal gewählt.

„Ich möchte natürlich unbedingt bis zum Schluss mit dabei sein und im besten Fall den Titel ins R+S-Handwerk holen“, so Sandra Mayer-Wörner. Deshalb voten Sie bitte weiterhin für Sandra Mayer-Wörner unter: https://www.germanyspowerpeople.de/kandidat/sandra-mayer-woerner.

www.germanyspowerpeople.de

Das könnte Sie auch interessieren: