Insgesamt stehen sechs unterschiedliche Lamellen zur Auswahl, die sich durch gutes Design, hohe Stabilität und Beständigkeit auszeichnen.

Insgesamt stehen sechs unterschiedliche Lamellen zur Auswahl, die sich durch gutes Design, hohe Stabilität und Beständigkeit auszeichnen. (Foto: © Folgner)

Raffstoren mit neuer Lamellenvariante

RTS Magazin - Aktuell

September 2019

Mit der neuen gebördelten 80er Lamelle mit versetztem Lamellenpaket wird das erfolgreiche Forsa Raffstorenprogramm um eine weitere Lamellenvariante erweitert. Diese bietet insbesonders in der Nachrüstung einen großen Vorzug.

Der große Anspruch an Funktion und Design zeichnet das Forsa Raffstorenprogramm aus. Neben der hochwertigen Qualität und dem Qualitätsversprechen „made in Germany“ überzeugt ein kompaktes Angebot marktgerechter Lamellengeometrien, das nun um eine weitere Version ergänzt wird.

Die gebördelte 80er Lamelle mit neuem versetzten Lamellenpaket ermöglicht durch ein optimiertes Stapelverhalten der Lamellen deutlich geringere Blendenhöhen im Vergleich zur Standard-Lamelle. So können für bauseitige Schächte größere Einbauhöhen realisiert werden.

Im Vergleich zur Standardlamelle ist eine Reduzierung der Pakethöhe von bis zu 20 Prozent möglich. Durch die kleineren Blendhöhen wird gleichzeitig ein schlankes Design erzielt. On top gibt dies eine große Planungssicherheit bei bauseitigen Schachtmontagen.

Sechs unterschiedliche Lamellen

Insgesamt stehen bei forsa Raffstoren sechs unterschiedliche Lamellen zur Auswahl, die höchste Anforderungen an Hochwertigkeit und Langlebigkeit erfüllen. Aus 0,45 Millimeter starkem Aluminium gefertigt, sind sie äußerst korrosionsbeständig und voll recycelfähig. Anstelle von Kunststoffkomponenten werden witterungsbeständige Führungsstifte aus Aluminium und tiefengezogene Aufzugsbandstanzungen eingesetzt.

Die neue gebördelte 80er Lamelle reduziert durch das geänderte Stapelverhalten die Pakethöhe um 20 Prozent. Foto: © Folgner
Die neue gebördelte 80er Lamelle reduziert durch das geänderte Stapelverhalten die Pakethöhe um 20 Prozent. Foto: © Folgner

Nachhaltigkeit und höchste Energieeffizienz stehen bei der Fertigung im Vordergrund. So sind alle Lamellen zu 98 Prozent aus recyceltem Aluminium gefertigt, so dass bei der Lamellenproduktion der Energieverbrauch um 95 Prozent reduziert und der CO2 Ausstoß um 95 Prozent gesenkt wird.

Die chromfreie Beschichtung aller Lamellen ist ein weiterer nachhaltiger Vorzug. Die neu entwickelte innovative Grundierung ohne Chromanteile erzielt die gleiche erstklassige Qualität wie die bisherigen chromhaltigen Verbindungen.

Innovative Steuerungskomponenten von Somfy

Ergänzt wird das erfolgreiche Forsa Programm durch innovative Steuerungskomponenten von Somfy. Die neue Motorengeneration J4WT Protect/J4 io Protect bietet hier intelligente Sicherheits-Features.

Mit dem neuen Partner Elero werden für alle Produktbereich vielseitige Antriebslösungen angeboten, die auch für alle anderen Produktbereiche einen sichtbaren Mehrwert darstellen.

Den größten Mehrwert bietet die hochmoderne Fertigung in Bad Aibling. Das sichert nicht nur höchste Qualitätsstandards sondern auch kurzfristige Lieferzeiten. Mit dem weiteren Ausbau des eigenen Fuhrparks und den Stützpunktpartnern in ganz Deutschland sind eine große Liefersicherheit und Lieferzeiten innerhalb von zwei Wochen möglich.

www.folgner-rolladen.de

Das könnte Sie auch interessieren: