Das Unternehmen produziert seine Industrietore nach Maß gemäß den Anforderungen der Kunden. Dabei steht ihnen eine Vielzahl an Steuerungen und Motoren zur Auswahl, die nun um  neue Modelle ergänzt wurden.

Das Unternehmen produziert seine Industrietore nach Maß gemäß den Anforderungen der Kunden. Dabei steht ihnen eine Vielzahl an Steuerungen und Motoren zur Auswahl, die nun um neue Modelle ergänzt wurden. (Foto: © Lindab)

Neue Steuerungen und Motoren von Lindab

RTS Magazin - Aktuell

November 2021

Industrietore mit elektrischem Antrieb erleichtern ihren Nutzern die tägliche Arbeit erheblich. Dennoch bestehen abhängig vom Einsatzort unterschiedliche Anforderungen an die Bedienung und Ausstattung.

Lindab produziert seine Torlösungen deswegen stets nach Maß. Dafür stehen jetzt neue Steuerungen und Motoren zur Auswahl, welche die Bedienung noch sicherer und komfortabler machen.

Lindab LP-Pro ist als Steuerungsmodul mit einem grafischen Farbdisplay für eine optimierte Lesbarkeit sowie mit einem Notstopp-Schalter ausgestattet. "Damit verschreiben wir uns dem Anspruch, immer höchste Sicherheit zu bieten", sagt Jørgen Luff, Export Manager bei Lindab.

Optional sind ein Soft Start/Stopp und ein Frequenzumrichter für erhöhte Geschwindigkeit lieferbar. Praktisch: Kommen später weitere Funktionen hinzu, genügt ein Update der Steuerungssoftware.

Auswahl an Motoren weiterentwickelt

Das Steuerungsmodul verfügt unter anderem über ein grafisches Farbdisplay, einen Notstopp-Schalter sowie optional über einen Soft Start/Stopp. Foto: © LindabDas Steuerungsmodul verfügt unter anderem über ein grafisches Farbdisplay, einen Notstopp-Schalter sowie optional über einen Soft Start/Stopp. Foto: © Lindab

Darüber hinaus hat Lindab auch seine Auswahl an Motoren weiterentwickelt. Diese verfügen nun über einen integrierten Encoder. "Somit besteht jetzt die Möglichkeit, mehrere Geschwindigkeiten einzustellen", erklärt Jørgen Luff. "Das sorgt für ein Extra an Präzision in der Bedienung."

Außerdem öffnen und schließen die Tore dank der überarbeiteten Motoren leiser. Für den Einsatz in Fluchtwegen gibt es Motor-Varianten, die bei Stromausfall manuell notentriegelt und -geöffnet werden können. "Unsere Kunden erhalten nicht nur höchsten Komfort und Sicherheit in der Benutzung, das neue Zubehör ist zudem äußerst wartungsfreundlich", fügt Jørgen Luff hinzu.

Freundlich zu Mensch und Umwelt

Industrietore von Lindab einen Funktion und Optik, denn sie können in einer Vielzahl von Farben hergestellt werden und fügen sich so harmonisch ins architektonische Gesamtkonzept ein.

Dabei macht das Unternehmen im Sinne seiner "Good thinking"-Philosophie keine Kompromisse in puncto Nachhaltigkeit: Alle Lindab-Tore sind EPD-zertifiziert und erfüllen die Anforderungen an die Kreislaufwirtschaft gemäß des "Cradle to Grave"-Prinzips.

Weitere Informationen: www.lindab.com

Das könnte Sie auch interessieren: