Die neuen Funktionen machen das Benutzen der App noch einfacher und intuitiver.

Die neuen Funktionen machen das Benutzen der App noch einfacher und intuitiver. (Foto: © Markilux)

Markisen noch einfacher konfigurieren

Vor gut einem Jahr hat Markilux eine Augmented-Reality App auf den Markt gebracht. Nun gibt es die App mit neuen Features, die das Konfigurieren noch einfacher und intuitiver machen.

Mit der App kann man Gelenkarmmarkisen und Pergolen aus dem Produktsortiment des Unternehmens per Tablet oder Smartphone virtuell in jede beliebige Ansicht einer Fassade montieren.

Wer heute eine Markise kaufen möchte, ist nicht mehr allein auf seine Vorstellungskraft angewiesen, um sich für ein Modell zu entscheiden. Denn mittlerweile gibt es komfortable 3D Apps, mit denen man Markisen virtuell an eine Hauswand projizieren und konfigurieren kann. Vergangenes Jahr ging Markisenspezialist Markilux als erster mit einem solchen Produkt an den Start.

„Die App ist bei Fachpartnern und Endkunden so gut angekommen, dass wir sie direkt weiterentwickelt haben, um das Tool noch benutzerfreundlicher zu machen“, erklärt Christiane Berning, Abteilungsleiterin für Marketing und Business Development bei Markilux.

Markise intuitiv konfigurieren

Laut Christiane Berning sind Position, Höhe und Breite einer Markise mit der App in wenigen Schritten per Tablet oder Smartphone definiert. Danach kann man ein Markisenmodell aus einem Menü wählen. 15 Gelenkarm- und Pergola-Markisen stehen zur Wahl, inklusive der Neuheiten 2019.

Die 3D App zum Konfigurieren von Markisen hat ein Redesign erhalten. Foto: © Markilux
Die 3D App zum Konfigurieren von Markisen hat ein Redesign erhalten. Foto: © Markilux

Bisher ließ sich das Aussehen der Markise anschließend in einem seitlichen Menü festlegen. Nun konfiguriert man direkt aus der Markisenansicht über bildhafte Symbole, so genannte „Touch Icons“. Das funktioniere noch intuitiver als zuvor.

„Von hieraus lässt sich dann zum Beispiel der gewünschte Farbton für ein Markisentuch per Skala bestimmen, worauf die dazu passenden Dessins in Miniaturansicht erscheinen. Man kann die Dessin-Nummer aber ebenso direkt in ein Suchfeld eingeben oder die Auswahl zuvor über den Kollektionstyp eingrenzen“, so Christiane Berning. Zudem kann man die konfigurierte Markise speichern und die Ansicht vergrößern, um die Tücher im Detail zu sehen. Ähnlich einfach lassen sich auch Gestellfarbe und Zusatzfunktionen wählen.

Alte Markise verschwinden

Wie bereits bei der ersten Version, lässt sich die virtuelle Markise ein- und ausfahren und aus allen Perspektiven betrachten. Auf der Hauptseite der App kann man die aktuelle Ansicht per Button speichern und mit anderen teilen. Über weitere Buttons ist eine Preisanfrage beim Fachpartner möglich, außerdem das Wechseln zu anderen Markisenmodellen.

Ebenso wie das Simulieren des Schattenwurfs der Markise, angepasst an Datum und Tageszeit. Eine völlig neue Funktion ist die „Diminished Reality“. Mit ihr kann der User eine bereits am Haus vorhandene Markise in der Display-Ansicht verschwinden lassen. So wirkt das neue Markisenmodell ganz für sich. Damit man sich in der App schnell zurechtfindet, gibt es eine Hilfefunktion in der Startansicht.

Mitentscheidend beim Kauf

Hier wird erklärt, was sich hinter den einzelnen Symbolen verbirgt. Neben dem Livemodus bietet die App noch einen Produktkatalog mit einer visualisierten, dreidimensionalen Hausfassade. Er ist für Situationen gedacht, in denen sich der Livemodus nicht anbietet, wie zum Beispiel bei schlechtem Wetter.

„Mit dem Redesign unserer App machen wir es unseren Kunden noch leichter, sich für eine Markise zu entscheiden. Denn mit ein paar Klicks ändert sich das Modell, die Farbe, die Ausstattung. Wir glauben, es macht einfach Spaß und das ist mitentscheidend beim Kauf“, betont Christiane Berning.

www.markilux.com

Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren: