Der elektrisch angetriebene Faltschiebeladen bietet vielfältige und moderne Gestaltungsmöglichkeit mit dem innovativen Plus an Bedienkomfort.

Der elektrisch angetriebene Faltschiebeladen bietet vielfältige und moderne Gestaltungsmöglichkeit mit dem innovativen Plus an Bedienkomfort. (Foto: © Ehret)

Ehret: Motorisierung am Puls der Zeit

Der neue elektrisch angetriebene Faltschiebeladen MoveTronic der Firma Ehret stellt die altbewährten Sonnen- und Wetterschutzsysteme vollkommen in den Schatten.

Ob Funktionalität, Motorisierung, Bedienkomfort, Flügelaufteilung, Einbau, Montage oder Designvielfalt – der MoveTronic besticht durch eine Vielzahl von Vorteilen und wurde in diese Form noch nicht verbaut. Die Faltschiebeladen-Lösung von Ehret ist eine wahre Innovation, die bis ins kleinste Detail überzeugt.

Der neue elektrisch angetriebene Faltschiebeladen MoveTronic lässt sich als zwei-, drei-, vier- und sechsflügelige Variante oder sogar mit einer asymmetrischen Flügelanzahl in unterschiedliche Baustile und -situationen integrieren. Dies offenbart die völlig neuartige Möglichkeit einer ungeraden Flügelaufteilung wie z. B. vier Flügel links und drei Flügel rechts. Zudem können bis zu sechs Flügel je Seite gefaltet werden.

Bedienkomfort gewinnt zunehmend an Bedeutung

Der MoveTronic mit einer Gesamtbeschattungsbreite von etwa sieben Metern und einer Höhe von bis zu drei Metern stellt die bisherigen Sonnen- und Wetterschutzsysteme vollkommen in den Schatten. Ob Sturz- oder Fassadenmontage – leise laufende Motoren fahren die Sonnenschutzelemente bei gleichmäßigem Falten der Flügel in die gewünschte Position.

Ob Wohnanlagen, Bürogebäude, Schulen, Kindertagesstätten, Seniorenheime oder Einfamilienhäuser – bei nahezu allen Gebäudekategorien gewinnt der Bedienkomfort zunehmend an Bedeutung. Bedient werden kann der MoveTronic ganz bequem per Schalter, Funk oder alternativ über SmartHome.

Einfach sicher designt

Die Lösung ermöglicht ein gleichmäßiges Falten der Flügel beim Öffnen und Schließen – egal ob gerade oder ungerade Flügelaufteilung. Foto: © EhretDie Lösung ermöglicht ein gleichmäßiges Falten der Flügel beim Öffnen und Schließen – egal ob gerade oder ungerade Flügelaufteilung. Foto: © Ehret

Erhält der Antrieb – der sich sowohl vor als auch hinter der Laufschiene befinden kann – ein Signal zum Auf- oder Zufahren, wird jeder Laufwagen automatisch in Bewegung gesetzt. Jeder Flügel, der mit einem Laufwagen ausgestattet ist, wird durch eine durchgehende Sechs-Kantwelle geführt. Der Vorteil dieser Führungsart ist, dass das Öffnen und Schließen gleichmäßig vonstattengehen kann und alle Flügel zeitgleich gefaltet werden.

Als Schutz vor Verletzungen schaltet der Motor ab einer gewissen Kraft ab. Personen werden zusätzlich durch eine Lichtschranke, die sich in der Mitte der Laufschiene befindet, optimal gesichert.

Barrierefreier und montagefreundlicher Einbau

Zur unteren Führung ist eine Laufschiene montiert, in der die Flügel durch Laufrollen zusätzlich geführt werden. Durch die Integration der Laufschiene in den Terrassenbelag oder in einen Kammrost erfüllt die untere Führung sämtliche barrierefreie bauliche Anforderungen. Für höchste ästhetische Ansprüche lässt sich zudem die obere Laufschiene in die Fassade integrieren bzw. verblenden.

Neben den Ansprüchen an Design und Ästhetik stehen Qualität, Alltagstauglichkeit, Robustheit, aber auch vor allem eine vereinfachte Montage durch vormontierte Baugruppen im Fokus. Durch vorkonfektionierte Antriebe, vormontierte Baugruppen und weniger Bauteile wird die Montage vor Ort wesentlich vereinfacht und das spart enorm Zeit in puncto Planung und Wartung.

Weitere Informationen: www.ehret.com

Das könnte Sie auch interessieren: