Remmers ehrte eine Rekordzahl an Jubilaren. Zusammen erreichen die Kolleginnen und Kollegen mehr als 1.000 Jahre Betriebszugehörigkeit. (Foto: © Remmers, Löningen)

Remmers ehrte eine Rekordzahl an Jubilaren. Zusammen erreichen die Kolleginnen und Kollegen mehr als 1.000 Jahre Betriebszugehörigkeit. (Foto: © Remmers, Löningen)

Rekordzahl an Remmers-Jubilaren geehrt

Glas+Rahmen - Aktuell

Januar 2019

Auf mehr als 1.100 Jahre bei Remmers kommen die insgesamt 36 Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter, die im ablaufenden Jahr ihr "rundes" Betriebsjubiläum zwischen 25 und 40 Jahren feiern konnten.

Sie alle wurden vom Remmers-Aufsichtsratsvorsitzenden Gerd-Dieter Sieverding im Landhaus Lastrup für ihre langjährige Treue geehrt. Außerdem verabschiedeten sich bei dieser Gelegenheit zwei Kolleginnen und fünf Kollegen in den Ruhestand - auch ihnen galt der Dank des Aufsichtsratsvorsitzenden.

Nähe und Verlässlichkeit

Der Begriff des "Familienunternehmens" bekomme angesichts solch langer Zeiträume eine ganz besondere Bedeutung: "In der heutigen schnelllebigen Zeit ist es schon herausragend, wenn Arbeitnehmer ihrem Betrieb so lange die Treue halten." so Sieverding. Trotz des wirtschaftlichen und personellen Wachstums - Stichwort Internationalisierung - seien Nähe und Verlässlichkeit bei Remmers zentrale Werte der Unternehmenskultur.

"So ein Treffen der Jubilare macht deutlich: Wir gehören zusammen, wir sind aufeinander angewiesen und wir nehmen aufeinander Rücksicht." ergänzt Sieverding. Der respektvolle Umgang miteinander sei eine wichtige Voraussetzung für den gemeinsamen Erfolg von Unternehmen und Belegschaft.

Das Potential kompetenter Mitarbeiter habe Remmers seit Jahrzehnten gepflegt und ausgebaut, betonte Klaus Boog, der den Dank des Vorstands ausrichtete. Durch den Fachkräftemangel werde das Thema Mitarbeiterbindung in Zukunft weiter an Relevanz gewinnen.

www.remmers.com

Kommentar schreiben

Das könnte Sie auch interessieren: