Mit dem Zusammenschluss von Glaston und Bystronic glass entsteht ein Schwergewicht auf dem internationalen Glasmaschinenmarkt. (Foto: © Glaston/Bystronic)

Mit dem Zusammenschluss von Glaston und Bystronic glass entsteht ein Schwergewicht auf dem internationalen Glasmaschinenmarkt. (Foto: © Glaston/Bystronic)

Glaston Corporation übernimmt Bystronic glass

Glas+Rahmen - Aktuell

April 2019

Die angekündigte Übernahme von Bystronic glass durch die finnische Glaston Corporation ist perfekt. Dies teilte Glaston in einer Presseinformation am 2. April mit.

Durch die Übernahme wird Glaston nach eigener Aussage zu einem bedeutenden Akteur im weltweiten Glasmaschinengeschäft. Das umfassende Angebot reicht vom Härten, Biegen und Laminieren von Glas über die Isolierglasherstellung und das Glashandling bis hin zur Fahrzeug- und Displayglasverarbeitung sowie zugehörigen Serviceleistungen.

Bystronic glass genießt international einen hervorragenden Ruf als hoch innovativer Spezialist für Maschinen, Systeme und Dienstleistungen in der Bearbeitung von Gebäude- und Fahrzeugglas.
Im Zuge des Abschlusses der Übernahme gibt es auch personelle Änderungen in der Unternehmensführung. Sie setzt sich künftig zusammen aus Arto Metsänen (CEO), Sasu Koivumäki (COO) und Päivi Lindqvist (CFO). Hinzu kommt Burghard Schneider, bisher CEO von Bystronic glass, der auch im neuen Führungsgremium für die Sparte Bystronic glass zuständig bleibt. Juha Liettyä zeichnet verantwortlich für Glaston technologies. 

Kommentar schreiben