Vorbau-Markisen mit easyZIP-Führung.

Vorbau-Markisen mit easyZIP-Führung. (Foto: © Warema)

Warema erweitert Führungsvarianten bei Vorbau-Markisen

FoWi - Aktuell

Oktober 2020

Ebenso einfach wie genial: Warema erweitert den Einsatz der einteiligen Führungsschiene in seinem Fenster-Markisen-Programm.

Nach dem erfolgreichen Start im Jahr 2019 mit den Fenster-Markisen mit easyZIP-Führung bietet der Sonnenschutzexperte nun auch die Vorbau-Markisen in fünf Führungsvarianten an.

Ein Aluführungssystem, zwei Clipprofile, drei Führungsvarianten: Mit diesem modularen Vorbau-Markisen-System gibt es unzählige Kombinationsmöglichkeiten für nahezu jeden Anwendungsfall.

Es eignet sich für die Führungsarten easyZIP, Schiene und Markisolette sowie für verschiedene Montagesituationen und unterschiedliche Baugrößen. Ebenfalls zum Produktprogramm gehören die neue Seilführung und die Fallarm-Markisen. Damit kann Warema jeglichen Bedarf an Vorbau-Markisen mit seinem neuen System abdecken.

Noch schneller, einfacher und sicherer

Größter Vorteil für das Fachhandwerk sind dabei die schnellere Montage, die erhöhte Funktionssicherheit und die einfache Revision. Zudem erfolgt der Einstieg in das Fenster-Markisen-Programm schnell und direkt über die jeweilige Einbausituation, so dass auch die Beratung dank der klaren Strukturierung sehr unkompliziert wird.

Der Endkunde profitiert von der großen Auswahl an Kastenformen von eckig über halbrund bis rund. Zudem gibt es unterschiedliche Kastengrößen, Stoffarten, Farben und Führungsvarianten. Architekten haben somit vollkommene Planungsfreiheit und können sogar dank der identischen Führungsschiene noch zu einem späteren Zeitpunkt Änderungen vornehmen.

Jede Führungsart hat ihre eigenen Pluspunkte: easyZIP ermöglicht eine schnelle und einfache Montage und sorgt für eine gleichmäßig straffe Behangoptik sowie hohe Windstabilität. Als klassische Führungsvariante bietet die Schienenführung eine günstige Alternative. Optisch besonders filigran ist die Seilführung mit einem transparent ummantelten, unauffälligen Seil.

Markisoletten mit Ausfalleffekt und einem in der Höhe verstellbaren, senkrechten Teil der Bespannung spenden Schatten und ermöglichen trotzdem den Ausblick nach draußen. Fallarmmarkisen gewähren selbst bei vollständig ausgefahrener Markise einen freien Blick und verleihen Gebäuden einen mediterranen Charakter. Der Sonnenschutz kann als Designelement sichtbar montiert oder dank einputzbarer Blenden und Führungsschienen verdeckt integriert werden.

Lösung für Industriekunden

Neben den Fenster-System-Markisen und Vorbau-Markisen hat Warema auch die Neubau-Aufsetz-Markisen mit der easyZIP-Führung ausgestattet. Hier wird der Sonnenschutz in einem Schritt mit dem Fenster verbaut, wodurch sich die Komplexität der Montage reduziert. Die easyZIP-Führung vereinfacht die Handhabung zusätzlich. Die Neubau-Aufsetz-Markise ist ebenfalls ohne Kasten erhältlich und kann somit in vorhandene Kästen integriert werden.

Mit seinem neuen Fenster-Markisen-Programm ist Warema gut aufgestellt und bietet seinen Kunden ein modulares Baukastensystem, das ebenso flexibel kombinierbar und vielfältig wie schnell und sicher in der Montage ist.

Weitere Informationen: www.warema.de

Das könnte Sie auch interessieren: