Jürgen Kuhnert (Mitte) freut sich, in seinem bisherigen Stellvertreter Danny Schwarz (r.) sowie seinem Sohn Michael Kuhnert die geeigneten Nachfolger für die Unternehmensleitung gefunden zu haben.

Jürgen Kuhnert (Mitte) freut sich, in seinem bisherigen Stellvertreter Danny Schwarz (r.) sowie seinem Sohn Michael Kuhnert die geeigneten Nachfolger für die Unternehmensleitung gefunden zu haben. (Foto: © Veka)

Stabübergabe bei Fensterbau Kuhnert

FoWi - Aktuell

Juli 2020

Jürgen Kuhnert, Firmengründer von Fensterbau Kuhnert, geht in den verdienten Ruhestand. Ein Duo bildet nun die Führungsspitze des Unternehmens.

Die Fensterbau Kuhnert GmbH hat sich mit Qualität, Service, einem breiten Leistungsspektrum und starken Partnern wie der Veka AG einen exzellenten Ruf erarbeitet.

Generationswechsel bei der Fensterbau Kuhnert GmbH: Der Firmengründer und geschäftsführende Gesellschafter Jürgen Kuhnert hat sich zum 1. April 2020 aus dem operativen Geschäft zurückgezogen und die Unternehmensleitung in die Hände seines bisherigen Stellvertreters Danny Schwarz und seines Sohnes Michael Kuhnert gelegt.

Mit einem Zwei-Mann-Betrieb begann Jürgen Kuhnert 1990, in der Region Pritzwalk (Brandenburg) Kunststofffenster zu fertigen. Er nutzte die Aufbruchstimmung nach der Wiedervereinigung, um sein Unternehmen konsequent zu vergrößern und das Produktportfolio auszubauen. Nach mehreren Standorterweiterungen hat die Fensterbau Kuhnert GmbH ihren Sitz seit 2011 in Pampow nahe der Landeshauptstadt Schwerin in Mecklenburg-Vorpommern.

Vielfältiges Produkt-Portfolio

Aktuell beschäftigt das Unternehmen rund 70 Mitarbeiter. Das Leistungsspektrum ist sehr vielfältig. Es reicht von Fenstern und Türen aus Kunststoff und Aluminium, über Fassaden, Wintergärten, Terrassendächer, Markisen, Rollläden und Beschattungen bis hin zu Flucht- und Rauchschutzelementen. 3000 Quadratmeter Produktionsfläche mit einem hochmodernen Maschinenpark stehen zur Verfügung, um diese Fertigungstiefe zu realisieren.

"Wir bieten alles aus einer Hand", betont Jürgen Kuhnert. Planung, Aufmaß, Produktion und Montage erfolgen durch geschulte Fachkräfte aus eigenem Haus. Kunden können sich in der 450 Quadratmeter großen, hauseigenen Ausstellung einen Eindruck von ihrem Wunschprodukt verschaffen und sich kompetent beraten lassen.

Erfolgreiche Partnerschaft

Ein weiterer Erfolgsfaktor ist die ausgeprägte Qualitätsorientierung. "Bauelemente sind eine langfristige Anschaffung. Wer hier Kompromisse macht, spart leider oft am falschen Ende. Darum arbeiten wir in Produktion und Montage ausschließlich nach RAL-Gütestandards", erklärt Jürgen Kuhnert. Auf dieser Philosophie basiert auch die langjährige erfolgreiche Part-nerschaft mit der Veka AG.

Fensterbau Kuhnert verarbeitet im Kunststoff-Bereich die Veka-Systeme Softline 82 und Softline 70 AD. Wie alle Veka-Profile entsprechen sie dem höchsten Qualitätsstandard der RAL-Klasse A mit Wandstärken nach DIN EN 12608 und kombinieren exzellente Energieeffizienz mit höchster Stabilität, Langlebigkeit und Sicherheit.

"Wir sind glücklich, einen solch starken und zuverlässigen Partner zu haben", sagte Veka Gebietsrepräsentant Wolfgang Wöstenberg bei einem Firmenbesuch anlässlich der Stabübergabe bei Kuhnert Fensterbau. Im Namen des Unternehmens dankte Wolfgang Wöstenberg dem scheidenden Firmenchef Jürgen Kuhnert und wünschte dem künftigen Führungs-Duo viel Erfolg.

Gesellschaftliches Engagement

Danny Schwarz und Michael Kuhnert, die die Geschicke des Unternehmens nun leiten, wollen das Unternehmen in der Tradition des Gründers weiterführen und ausbauen. Die Voraussetzungen dafür sind ideal: Die Fensterbau Kuhnert GmbH gilt heute als ein führender Fenster-Fachbetrieb – auch über die Region Schwerin hinaus.

Der gute Ruf des Unternehmens gründet nicht nur im hervorragenden Produkt-, Leistungs- und Serviceangebot, sondern auch im gesellschaftlichen Engagement, auf das Jürgen Kuhnert stets Wert legte: Er betätigte sich als Sponsor und Förderer im Sport sowie im kulturellen und sozialen Bereich. Nicht von ungefähr wurde Kuhnert 2015 als "Unternehmer des Jahres" in Mecklenburg-Vorpommern ausgezeichnet.

Weitere Informationen: www.fensterbau-kuhnert.de
www.veka.de

Das könnte Sie auch interessieren: