Der Systemgeber Schilling hat allgemein gültiges Basiswissen zum Thema Statik für Wintergärten und Terrassendächer bei YouTube eingestellt.

Der Systemgeber Schilling hat allgemein gültiges Basiswissen zum Thema Statik für Wintergärten und Terrassendächer bei YouTube eingestellt. (Foto: © Schilling)

Schilling präsentiert fachkompetentes Basiswissen in Videos

FoWi - Aktuell

April 2022

Sowohl im privaten, als auch im beruflichen Umfeld bilden YouTube-Videos eine immer selbstverständlichere Quelle für die Wissensübermittlung in allen Belangen.

Mit einer Serie von sieben kurzen Videos hat der Systemgeber Schilling aus Großefehn allgemein gültiges Basiswissen zum Thema Statik für Wintergärten und Terrassendächer bei YouTube eingestellt.

Angefangen von den zu berücksichtigenden Lasten geht es zu den Punkten, an denen die Last abgetragen und in Mauerwerk bzw. Fundament abgeleitet wird. Im nächsten Schritt werden die für das jeweilige Bauvorhaben zu bemessenden Lasten angesehen. Sowohl Schnee-Anwehungen, als auch der "Sonderfall norddeutsche Tiefebene" werden einbezogen.

Im vierten Teil wird die dynamische Lasteinwirkung auf Aluminiumprofile anhand eines Sparrenprofils erläutert. Hier wird ebenso geschildert, welche Folgen eine Spannungsüberschreitung mit sich bringt.

Vorstellung von WiGaPro

Die insgesamt sieben Videos bauen aufeinander auf. Foto: © SchillingDie insgesamt sieben Videos bauen aufeinander auf. Foto: © Schilling

Im darauf folgenden Video wird die Last auf die Traufe betrachtet, die Möglichkeiten zur Unterteilung der Frontseite dargestellt, aber auch auf zu berücksichtigende Punkte durch Unterbauelemente eingegangen. Windlasten auf Unterbauelemente und deren Ableitung ins Fundament werden hier ebenfalls behandelt.

Im vorletzten Video geht es um die Wandschiene und die Lastabtragung ans Mauerwerk. Die Befestigungspunkte für die Dübel, die Tragfähigkeit des Mauerwerks und evtl. zusätzliche Maßnahmen durch eine Rahmenkonstruktion werden hier angesprochen.

Mit der Vorstellung von WiGaPro, der Software für die statische Vorbemessung von Dachkonstruktionen des Systemgebers Schilling wird die Video-Reihe vervollständigt. Unter Berücksichtigung von Dachflächen mit bzw. ohne Quersprossen werden die erforderlichen Profile hinsichtlich Schneelast, Windlast, Windzone und Schneeanhäufungen ausgewählt. Selbst die Ankerbelastung der Dübel ins Mauerwerk wird ermittelt. Für Fachleute steht diese WiGaPro-Software in der Basisversion zum Download kostenfrei zur Verfügung.

Wichtiges Basiswissen

Dieser hier vermittelte Weg der statischen Vorbemessung ist somit der nach den derzeitigen Erfordernissen exakte Weg und unterscheidet sich deutlich von der früher üblichen Ermittlung nach DIN 1055, bei der im größten Teil der Bundesrepublik 0,75 kN/m² Schneelast zur Anwendung kam.

Axel Schulze, Schulungsbeauftragter im Hause Schilling: "Mit diesen aufeinander aufbauenden YouTube-Videos steht allen in unserer Branche Mitarbeitenden wichtiges Basiswissen jederzeit abrufbar zur Verfügung."


Weitere Informationen: www.schilling-wintergarten.de

Das könnte Sie auch interessieren: