Das Markisendach bietet mit dem verschiebbaren Seitenelement eine weitere Funktion für Sicht- und Wetterschutz.

Das Markisendach bietet mit dem verschiebbaren Seitenelement eine weitere Funktion für Sicht- und Wetterschutz. (Foto: © Markilux)

Privatsphäre und Schutz bei fast jedem Wetter

FoWi - Aktuell

April 2020

Markilux bietet sein Markisendach Markant als freistehende Variante mit vier Säulen an und für die Montage an der Hauswand mit zwei Säulen.

Das Markisensystem ist damit laut Hersteller vielfältig einsetzbar. Zumal es sich rundherum schließen lässt und so als Sicht- und Wetterschutz im Freien dient. Hierzu kann man das Markisensystem nun auch mit dem Seitenelement Format Slide kombinieren, das sich schnell auf- und zuziehen lässt.

Für Michael Gerling, Geschäftsführer für Technik und Produktion, ist das Optimieren und Weiterentwickeln von Produkten mitentscheidend für hohe Qualität und guten Kundenservice.

"Eine neue Markise mit technischen Highlights und modernem Design auf den Markt zu bringen, ist das Eine. Doch der Erfolg eines Produktes misst sich auch daran, wie gut es sich individualisieren lässt," sagt er. Produkte, die beim Endkunden gut ankommen, werden daher gezielt weiterentwickelt und mit zusätzlichen Funktionen angeboten.

Neues Schiebeelement

Von dieser Strategie profitiert auch das Markisendach Markant. Denn für die Nutzung als Rückzugsraum im Freien gibt es mehrere technische Optionen, die seitlichen oder umlaufenden Sicht- und Wetterschutz bieten. So kann man Vertikalmarkisen in das System integrieren und seit vergangenem Jahr auch das fest montierte Seitenelement Format. Nun kommt als dritte Option das verschiebbare Seitenelement Format Slide hinzu.

Das Profil für den direkten Wandanschluss wurde optisch verfeinert. Foto: © Markilux
Das Profil für den direkten Wandanschluss wurde optisch verfeinert. Foto: © Markilux

Bis zu fünf tuchbespannte Aluminiumrahmen lassen sich über ein Schienensystem als variable Trennwand nutzen. Bei mehreren Elementen kann sie zwischen zwei und sechs Metern messen. Michael Gerling erklärt: "Jeder, der sich unter dem Freisitz mehr Privatsphäre wünscht, soll entscheiden können, ob er ihn per Knopfdruck absenken und bei Bedarf wieder nach oben fahren möchte, ob der Sichtschutz von Dauer sein soll oder ob man ihn, wie mit dem neuen verschiebbaren Seitenelement möglich, einfach schnell zur Seite schiebt."

Vielfalt in der Ausstattung eines Produktes spricht die verschiedenen Bedürfnisse und Wünsche der Kunden an und ermöglicht es, eine Markise bedarfsgerecht zu konfigurieren.

Profil für Wandanschluss

Aus diesem Grund bietet Markilux das textile Markisendach auch in zwei Varianten an: mit vier Säulen für den freien Stand im Garten sowie auf großen Außenflächen und mit zwei Säulen für den Wandanschluss. Diese Variante ist besonders gefragt, weshalb sie optisch noch etwas verfeinert worden ist.

"Passend zum oberen Wandanschlussprofil mit Bürstendichtung, das die Halter und einen Teil des umlaufenden Rahmens abdeckt und vor Nässe und Schmutz schützt, gibt es zusätzlich seitliche Abdeckungen und eine untere Verkleidung. Der Wandanschluss wirkt so schön geschlossen", sagt Michael Gerling.

Seiner Meinung nach ist das Markisendach mit seinen vielfältigen Funktionen wie LED-Lichtsystemen oder Wärmestrahlern durch dieses Feintuning und das neue Schiebeelement nun noch ein Stück attraktiver geworden.

Mehr zum Thema:www.markilux.com

Das könnte Sie auch interessieren: