Künftig können die Loggia-Rahmen auch mit beidseitigem Canvas ausgerüstet werden.

Künftig können die Loggia-Rahmen auch mit beidseitigem Canvas ausgerüstet werden. (Foto: © Renson)

Outdoor-Loggia-Paneele von Renson

FoWi - Aktuell

November 2022

Renson hat an seinen Loggia-Paneelen einige Änderungen vorgenommen, damit sie sich für noch vielfältigere Anwendungen an den Terrassenüberdachungen eignen.

Zusätzliche Optionen und Konfigurationsmöglichkeiten sollen für ein noch eleganteres und nutzerfreundlicheres Ergebnis sorgen, ohne sichtbare Schrauben. Zudem ist eine schnellere und einfachere Montage auf unebenem Untergrund möglich.

Künftig können die Loggia-Rahmen – neben der Wahl von Plano, (eventuell drehbaren) Holz- oder Aluminiumlamellen oder einseitigem Canvas – auch mit beidseitigem Canvas ausgerüstet werden. Das verleiht dem Design eine noch hochwertigere Note, weil der Rahmen vollkommen unsichtbar integriert ist und an der Innen- und Außenseite der Überdachung ein identischer Look entsteht. Dank des neuen Spannsystems bleibt das Tuch selbst nach größeren Einwirkungen von außen straff gespannt.

Schnelles Öffnen und Schließen

Die Form der Räder wurde an die obere Schiene angepasst, um ein perfektes Gleiten zu ermöglichen. Foto: © RensonDie Form der Räder wurde an die obere Schiene angepasst, um ein perfektes Gleiten zu ermöglichen. Foto: © Renson

Das Schiebesystem der Outdoor-Loggia-Paneele ist mit nachhaltigen und leichtgängigen Aluminiumrädern anstelle von Kunststoffrädern ausgestattet. Zudem wurde die Form der Räder an die obere Schiene angepasst, um ein perfektes Gleiten zu ermöglichen. Damit auch das Auge auf seine Kosten kommt, ist die Aufhängung der Schiebeläden nicht mehr oben auf dem Rahmen montiert, sondern in das obere Profil integriert. So verbleibt nur noch ein minimaler Abstand zwischen der Schiene und dem Schiebeladen - und dieser muss nicht mehr durch ein zusätzliches Profil abgedeckt werden. Hierbei ließ sich Renson vom Tochterunternehmen Arlu inspirieren, dessen Invisidoor-Beschläge für Innenschiebetüren standardmäßig das Autofix-System beinhalten.

Bisher konnten Loggia-Paneele ein Terrassengefälle von 50 Millimetern in der Schieberichtung ausgleichen, die neue Flexguide-Bodenführung gleicht jetzt sogar ein Gefälle von bis zu 10 Grad in der anderen Richtung aus - praktisch für eine Schwelle oder unebene Terrassen -, da sich der Führungsblock um die runde Schiene drehen kann.

Ebenfalls neu: Beim Schließen einer Wand mit Schiebeläden nimmt das erste Paneel das nächste automatisch mit. Am Loggia-Paneel selbst wird der Spalt zwischen den Lamellen und dem Rahmen künftig durch eine zusätzliche Lamelle sauber abgedeckt. Feste Lamellen sind jetzt seitlich in den Rahmen geschraubt, wodurch bei starkem Wind weniger klappernde Geräusche entstehen. Drehbare Lamellen wiederum sind mit einem Mechanismus versehen, durch den der Nutzer die Lamellen in der gewünschten Position arretieren kann.

Zusätzliche Optionen und Konfigurationsmöglichkeiten

Gefälle bis zu 10 Grad kann die neue Bodenführung ausgleichen. Foto: © RensonGefälle bis zu 10 Grad kann die neue Bodenführung ausgleichen. Foto: © Renson

Mit integrierten Positionsplatten an den gewünschten Stellen in der oberen Schiene und einem Magnetsystem im Rahmen der Loggia-Paneele ist es nun möglich, die Schiebeläden an diesen vordefinierten Stellen zu arretieren. Durch Drehen des Hebels (an der Vorder- und Rückseite des Rahmens) nach links oder rechts wird der Magnet im Rollensystem durch das Kabel im Profil nach unten gezogen.

So löst sich der Magnet von der Positionsplatte in der oberen Schiene und das Paneel kann verschoben werden. Wenn dieses Rad die nächste Positionsplatte erreicht, wird der Magnet automatisch wieder in die Positionsplatte gezogen und das Paneel in dieser Position angehalten.

Zudem kann in das vertikale Seitenprofil eines Loggia-Paneels nun ein Schloss integriert werden, um das Paneel am Pfosten einer Terrassenüberdachung oder an einem anderen Loggia-Paneel zu befestigen.


Weitere Informationen: www.renson.eu

Das könnte Sie auch interessieren: