Die Kunden denken nicht mehr nur in Produkten, sondern in Lösungen.

Die Kunden denken nicht mehr nur in Produkten, sondern in Lösungen. (Foto: © Leiner)

Outdoor Living als Trendthema

FoWi - Aktuell

Februar 2020

Outdoor Living liegt im Trend – und das nicht nur auf der R+T 2021, Weltleitmesse für Rollladen, Tore und Sonnenschutz –, sondern bereits vom 15. bis 19. Februar 2020 auf der Intergastra – Leitmesse für Hotellerie und Gastronomie.

In diesem Zusammenhang werden auf der Sonderschau Outdoor. Ambiente. Living. innovative Sonnen- und Wetterschutzsysteme namhafter Hersteller gezeigt – von Markisen, über Sonnenschirme bis hin zu Terrassendächern mit vielfältigem Zubehör.

"Die Sonderschau bietet Hoteliers und Gastronomen ein großartiges Angebotsspektrum und ein vollumfängliches Konzept zur Gestaltung und Erweiterung ihres Geschäfts", so Sebastian Schmid, Abteilungsleiter Technologie bei der Messe Stuttgart und verantwortlich für Outdoor. Ambiente. Living. und die R+T.

Diese Schnittstelle wurde bereits 2018 erfolgreich genutzt: Erstmals fand damals die Sonderschau Outdoor. Ambiente. Living. im Rothaus Park der Messe Stuttgart statt – sowohl auf der Intergastra als auch auf der R+T. Aufgrund der sehr guten Resonanz wird die Sonderschau für 2020 erneut zur Leitmesse für Hotellerie und Gastronomie initiiert – und zwar noch größer und umfangreicher als bei der Premiere.

Vielfältige und qualitativ hochwertige Lösungen

Die präsentierten Lösungen, die die Freiluft-Saison verlängern, punkten allesamt durch ein ansprechendes Design, technische Raffinesse, hohe Funktionalität sowie maximale Flexibilität hinsichtlich der Einsatzmöglichkeiten. "Qualitätslösungen werden angesichts steigender Extremwetterlagen, die durch die klimatischen Veränderungen bedingt sind, immer entscheidender", berichtet Thilo Weiermann, Geschäftsführer von Weinor.

Neben der reinen Produktentwicklung wird auch der Bereich der Planungsleistungen deutlich weiterentwickelt. Foto: © Markilux
Neben der reinen Produktentwicklung wird auch der Bereich der Planungsleistungen deutlich weiterentwickelt. Foto: © Markilux

Hinsichtlich der erneuten Teilnahme an Outdoor. Ambiente. Living. ergänzt er: "Das große Plus dieser Sonderschau liegt darin, dass die Fachbesucher gerade durch den Standort draußen einen sehr guten Eindruck von den Vorteilen unserer Sonnen- und Wetterschutzlösungen gewinnen – sowohl technisch als auch in puncto Design. Hier sind wir also in der Lage, unsere Qualitätsargumente unter realen Bedingungen anschaulich darzustellen, zum Beispiel während man ein Bier trinkt oder ein Würstchen isst. Eine prima Ergänzung dazu ist unser Auftritt im Innenbereich, wo wir weitere Produkte präsentieren."

Neuer Zugang zum Thema Outdoor-Living

Markilux ist ebenfalls sowohl in der Oskar Lapp Halle (Halle 6) als auch im Rothaus Park vertreten. Jan Kattenbeck, Leiter Team : Project, erklärt: "Gerade Hoteliers und Gastronomen haben längst für sich erkannt, dass sie das Mehr an Lebensqualität für ihre Gäste und Kunden aktiv nutzen können. Wir bei Markilux sind der Überzeugung, dass die Besucher durch die Verknüpfung der Themenbereiche einen ganz neuen Zugang zu dem Thema Outdoor-Living erhalten und freuen uns darüber, unseren Service in diesem Kontext erstmals auf der Intergastra zu präsentieren."

Insgesamt sieht er einen verstärkten Bedarf in der Kombination aus Dienstleistung, Service und Produkt. "Es ist das Komplettpaket, welches dem Gastronomen einen Zusatznutzen bringt. Mit den qualitativ hochwertigen Systemen Pergola, Syncra, Construct, Planet und Markant sind wir hier sehr gut aufgestellt."

Kunden denken in Lösungen

Durch den Einsatz der Outdoor-Lösungen kann in der Außengastronomie sowohl ein geschütztes wie stimmungsvolles Ambiente geschaffen werden. Foto: © Weinor
Durch den Einsatz der Outdoor-Lösungen kann in der Außengastronomie sowohl ein geschütztes wie stimmungsvolles Ambiente geschaffen werden. Foto: © Weinor

Ebenfalls präsentiert sich die Leiner GmbH auf der Sonderschau zum ersten Mal. "Wir werden mit unserem kubischen Terrassenfaltdach Pergola Sunrain Q, der patentieren Sunrain als freistehende Gastro Sunrain, sowie ein bis zwei Gastro Großschirmen an den Start gehen", gibt Andreas Husmann, Verkaufsleiter Gastronomie & Hotellerie, einen Ausblick – unter anderem auf die Schirmallee zwischen Halle 5 und der Oskar Lapp Halle (Halle 6) bis hoch zum Freigelände zwischen Halle 9 und der Paul Horn Halle (Halle 10).

"Wir arbeiten seit Jahren erfolgreich in der Gastronomie und wissen, dass die Kunden nicht in Produkten, sondern in Lösungen denken. Durch das Konzept wird genau dieser Punkt aufgegriffen."

Freiluftsaison maximal verlängern

Die Fachbesucher der Intergastra 2020 dürfen sich also auf einen bunten Marktplatz mit einer Vielzahl an innovativen Sonnen- und Wetterschutzlösungen im Rothaus Park freuen, mit denen sich die Freiluftsaison maximal verlängern lässt.

"Die Außenbereiche in der Gastronomie und Hotellerie lassen sich auf diesem Wege wetterunabhängig nutzen, was ein maßgeblicher Faktor für Wirtschaftlichkeit und Kundenzufriedenheit ist", so Sebastian Schmid.

Und so viel steht fest: Auch auf der R+T 2021 wird der Bereich Outdoor Living wieder ein Trendthema sein – gerade im Hinblick auf den Montag als neuen Messetag, der besonders Gastronomen einen Besuch auf der R+T ermöglicht.

www.messe-stuttgart.de/outdoor

Das könnte Sie auch interessieren: