Das Unternehmen bietet einen hochwertigen Infektionsschutz aus Glas.

Das Unternehmen bietet einen hochwertigen Infektionsschutz aus Glas. (Foto: © Sinsheimer Glas)

Mit Infektionsschutzglas auf der sicheren Seite sein

FoWi - Aktuell

März 2021

Der Schutz vor Coronaviren ist nach wie vor das alles überragende Thema. Das gilt insbesondere für Branchen, die direkten Kundenkontakt haben.

Hier sind gute Hygienekonzepte und langfristige Lösungen zum Infektionsschutz die einzige Möglichkeit, Mitarbeiter, Kunden und sich selbst zu schützen. Mit Prowipa bietet Sinsheimer Glas eine hochwertige und langlebige Lösung aus Glas an.

Ein Infektionsschutz aus Glas bietet im Vergleich zu Kunststoff eine Vielzahl an Vorteilen. So ist Glas mit seiner relativ glatten Oberfläche gut zu reinigen und insofern per se hygienisch.

Auch kann Glas im Gegensatz zu transparenten Kunststoffen problemlos mit den zur Desinfektion gegen das Coronavirus geeigneten Mitteln gereinigt werden, ohne dass diese langfristig zu Beschädigungen führen. Zudem wirkt ein Infektionsschutz aus Glas besonders hochwertig und lässt einen klaren Blick zum Gesprächspartner zu.

Standard, Exklusiv und Individual

Von Sinsheimer Glas wird das Infektionsschutzglas Prowipa in drei Ausführungen angeboten: Standard, Exklusiv und Individual. Während in den Ausführungen Standard und Exklusiv vordefinierte Größen mit und ohne Durchreiche erhältlich sind, werden in der Individualausführung Abmessungen, Befestigungssysteme und Ausschnitte auf die Bedürfnisse und Wünsche vor Ort zugeschnitten.

Damit bietet Sinsheimer Glas eine Infektionsschutzlösung für viele Bereiche an, beispielsweise für Wartebereiche, den Empfang, die Produktausgabe, aber auch für Besprechungsräume und Großraumbüros.

Weitere Informationen: www.snh-glas.de

Das könnte Sie auch interessieren: