Der neue Produktkonfigurator hat eine noch intuitiver bedienbare Navigation bekommen.

Der neue Produktkonfigurator hat eine noch intuitiver bedienbare Navigation bekommen. (Foto: © Markilux)

Markilux-Webtool noch leichter bedienbar

FoWi - Aktuell

Juli 2020

Markilux bietet Endkunden schon seit Jahren die Möglichkeit, Markisen auf seiner Website mithilfe eines Produktkonfigurators individuell auszustatten. Die neue Version des Tools führt noch schneller zum passenden Sonnenschutz.

Der Produktkonfigurator von Markilux hat sich in den vergangenen Jahren stetig weiterentwickelt. In der aktuellen Version ist die Navigation deutlich schlanker und das Produkt Markise dreidimensional animiert. Das Tool möchte Endkunden auf der Website dazu einladen, mit den angebotenen Optionen zu experimentieren.

Navigation noch intuitiver

Beim Start des Konfigurators wählt man zunächst ein Modell aus. Mit den Buttons in der oberen Navigation lassen sich nun Maße, Tuchfarbe und Dessin definieren. Ebenfalls die Gestellfarbe und Extras wie Wärmestrahler, Lichtsysteme oder der Blend- und Sichtschutz "Schattenplus".

Zudem bietet er jetzt eine dreidimensionale Produktansicht, die sich in alle Richtungen schwenken lässt. Foto: © MarkiluxZudem bietet er jetzt eine dreidimensionale Produktansicht, die sich in alle Richtungen schwenken lässt. Foto: © Markilux

Das 3D-Modell ist beliebig schwenkbar, was den Blick aus verschiedenen Perspektiven ermöglicht. Über weitere Buttons in der seitlichen Navigation kann man die vorherige Konfiguration laden, die Markise sowie "Schattenplus" ein- und ausfahren oder das Modell in einer Standard-Hausszene betrachten.

Für Christiane Berning, Leiterin der Abteilung Marketing und Business-Development, war es wichtig, die Konfiguration intuitiver zu gestalten. Sie erklärt: "Unser neues Tool ist viel anschaulicher. Es stellt das Produkt mehr in den Mittelpunkt. Und die chronologische Abfolge beim Konfigurieren ist entfallen. Man kann beliebig einsteigen."

Tücher als Favoriten speichern

Die übersichtliche Navigation macht dies sehr einfach. Dafür wurde bewusst auf das Angebot technischer Details verzichtet. Erst über den Button "Übersicht", der die Auswahl zusammenfasst und einblendet, kann der Website-Besucher weitere Optionen wählen. So zum Beispiel, ob ein Elektromotor gewünscht ist oder der Einsatz von Wettersensoren.

Mit der 3D-Animation hat man außerdem ein völlig anderes Zoom-Level erreicht, das auch den Blick unter den Sonnenschutz möglich macht. Laut Christiane Berning erleichtert der Produktkonfigurator ab jetzt zudem die Tuchwahl. Denn der User kann seine Lieblingsdessins als Favoriten speichern.

Mit Modellen und Farben spielen

Ist das Produkt fertig konfiguriert, kann der Endkunde eine Preisanfrage an Markilux senden. Das Unternehmen leitet die Anfrage und Auswahl inklusive der favorisierten Markisentücher an einen Fachhändler.

Der berät den Kunden, wie die gewünschten Optionen am besten machbar sind und erstellt den Auftrag. In diesem Vertriebsprozess ist der Produktkonfigurator laut Christiane Berning ein wichtiges Instrument geworden. Denn bisher haben ihn über 100 000 Besucher auf der Markilux-Website genutzt.

"Technik entwickelt sich jedoch permanent weiter und damit auch der Anspruch, digitale Tools immer einfacher handhaben zu können und vor allem mit schnellem Ergebnis", sagt die Marketingexpertin. Genau das bietet das neue Webtool. Man kann die Produkte spielerisch erkunden und auf kürzestem Weg eine Markise individuell konfigurieren.

Weitere Informationen: www.markilux.com

Das könnte Sie auch interessieren: