Hermann Wallner freut sich über das durchweg positive Feedback zu den Veranstaltungen.

Hermann Wallner freut sich über das durchweg positive Feedback zu den Veranstaltungen. (Foto: © Markilux)

Markilux: Online-Schulungen mit großer Nachfrage

FoWi - Aktuell

Juni 2021

Die vergangene Saison der Markilux Academy gestaltete sich diesmal rein digital. Der Markisenhersteller bot seinen Fachpartnern 72 Webinar-Termine an, um sich für das diesjährige Markisengeschäft fit zu machen.

1500 Teilnehmer nutzten das Angebot und sahen darin zum Teil klare organisatorische Vorzüge. Dennoch waren sich beide Seiten einig, das Live-Format und den persönlichen Austausch nicht missen zu wollen.

Bei den 72 Webinar-Terminen der Markilux Academy ging es vor allem um das Produktportfolio von Markilux und die diesjährigen Neuheiten. Zudem gab es Schulungen zu den Themen Vertrieb, Marketing, Kommunikation und zur Tuchkollektion.

Die Veranstaltungen starteten im vergangenen November und gingen bis Mitte März. Für den Markisenexperten war es die erste rein digitale Trainingssaison. Und das laut Hermann Wallner, Academy-Leiter und Geschäftsführer der Markilux Austria GmbH, mit großem Erfolg.

Mit Webinaren Neuland betreten

"1500 Fachpartner haben an den Webinaren teilgenommen. Für viele von ihnen war dies eine Premiere. Unser kurzes Youtube-Tutorial hat den Einstieg aber sehr leicht gemacht", erklärt Wallner.

Das Interesse an diesem Medienangebot war riesig. Und auch Markilux musste mit dem digitalen Programm Neuland betreten. Während eines Testlaufs im vergangenen Sommer bot das Unternehmen gemeinsam mit einem Dienstleister aus Münster erstmals drei Webinare an. Hierfür gab es mit 209 Besuchern ebenfalls eine große Nachfrage.

"Diese Resonanz hat uns besonders gefreut und den Weg für eine Saison ohne Präsenztermine bereitet", sagt der Academy-Leiter. Schon 2019 wurden erste Schritte in einem internen Projekt in diese Richtung gemacht. Das ist von Vorteil gewesen, um 2020 schnell durchstarten zu können.

Durchweg positives Feedback

Laut Markilux sind die Webinare bei den Besuchern sehr gut angekommen. Das jedenfalls ergaben die Feedbacks der TeilnemerInnen zum jeweils besuchten Modul. Wallner ist von dem Ergebnis begeistert: "Die Rückmeldungen waren grandios. Die Inhalte und Dauer der Trainings sind ebenso gut angekommen wie die Chatfunktion und die Doppel-Moderation."

Von Vorteil ist für viele Fachpartner gewesen, sich seine Wunschthemen individuell und zeitlich flexibel zusammenstellen zu können. Positiv bewertet wurde zudem die Zeitersparnis durch das Wegfallen von Anreise und Übernachtung.

Ebenfalls, dass die Angebote kostenlos waren und online verfügbar bleiben. Lediglich ein intensiveres Eintauchen in die Themen ist aufgrund der festen Zeitfenster zwischen 60 und 90 Minuten nicht möglich gewesen. Live-Formate bieten hier doch mehr gestalterischen Spielraum.

Vorfreude auf Live-Begegnungen

Für Hermann Wallner und sein Team war die digitale Form der Academy ein spannender Prozess mit großem Lernerfolg. "Wir konnten viele Erfahrungen und Anregungen der TeilnemerInnen bereits direkt nutzen. Dies werden wir ebenso für die kommende Saison berücksichtigen", betont er.

Eine wichtige Erkenntnis ist, dass sich manche Themen mehr für das Digitale eignen als andere. So leben beispielsweise Techniktrainings, Personalführung oder Teamentwicklung eher vom direkten Austausch und dem gemeinsamen Lernen. Das persönliche Miteinander war schließlich auch der Part, der allen Beteiligten diesmal gefehlt hat.

"Wir hoffen, in diesem und kommenden Jahr wieder spannende Präsenz-Seminare in ganzer Themenbreite an allen Academy-Standorten anbieten zu können. Ergänzt durch ein neues Webinar-Programm", wünscht sich Wallner, der sich schon jetzt auf tolle zukünftige Live-Begegnungen mit Fachpartnern freut.

Weitere Informationen: www.markilux.com

Das könnte Sie auch interessieren: