Das Insektenschutz-Elektrorollo mit neuem Solarmodul wurde für die Nachrüstung entwickelt.

Das Insektenschutz-Elektrorollo mit neuem Solarmodul wurde für die Nachrüstung entwickelt. (Foto: © Neher Systeme)

Insektenschutz-Neuheiten von Neher

FoWi - Aktuell

März 2021

„Als Teilnehmer der Online-Messen BAU und R+T nutzen wir diese zusätzlichen Möglichkeiten, neue und weiterentwickelte Produkte zu präsentieren“, so Matthias Geist, Geschäftsführer von Neher Systeme.

Und weiter: "Neben unserer Neher-App, dem monatlichen Newsletter sind für uns auch Fachzeitschriften im Kommunikationsmix wichtig. Sowohl im Bereich der Redaktion, als auch durch Anzeigen."

"Mit dem neuen Solarmodul für Elektrorollos, dem weiterentwickelten Plissee PL2, dem hochwertigen Robustec-Gewebe für Lichtschachtabdeckungen und dem prämierten Transpatec-Gewebe mit Anti-Schmutzbeschichtung geben wir unseren Kunden wieder einige Produkte mit Alleinstellungsmerkmalen an die Hand", fügt Geist hinzu.

Großes Potenzial für den Nachrüst-Bereich

Neher, Hersteller von maßgefertigten Insektenschutzgittern, sieht in seinem Elektrorollo mit neuem Solarmodul großes Potenzial für den Nachrüst-Bereich. Der Handwerker vor Ort muss sich dabei nicht um elektrische Anschlüsse/Installationen kümmern, sondern montiert ganz schnell und einfach das bereits vorkonfigurierte Bauelement "Out-of-the-box".

Ein neuer funkgesteuerter 12V-Schnelllaufmotor wird über ein von Neher entwickeltes Solarmodul mit Strom versorgt. Das Solarmodul in RAL 7021 ist bereits am Rollokasten montiert und mit dem Motor fertig verkabelt. Die Bedienung erfolgt über die neuen Funkhandsender, welche bereits werksseitig eingelernt wurden. Das Solarmodul lädt den integrierten Akku auch bei indirekter Sonneneinstrahlung auf und ermöglicht mindestens 50 Auf- und Abfahrten direkt nacheinander, ohne dass der Motor in den Thermoschutz geht.

Zweiflügelig verfügbar

Das nur 22-Millimeter schmale Plissee PL2 ist schon seit Markteinführung eines der am schnellsten wachsenden Produkte im Neher-Portfolio. Es ist nun auch zweiflügelig verfügbar mit Größen bis zu 5 x 3 Metern. Weitere Optimierungen in der Konstruktion und den Materialien verringern Reibung, erhöhen den Bedienkomfort und sorgen für eine längere Lebensdauer.

Mit dem zum Patent angemeldeten neuen Gewebehalter lassen sich nun auch sehr große Elemente langlebig realisieren. Das Gewebe steht beim Neher-Plissee PL2 damit nicht auf der unteren Laufschiene auf oder reibt auf den Spannschnüren, was eine deutlich leichtere und langlebigere Bedienung gewährleistet. Zudem erhöht sich so der Geweberückhalt bei Wind.

Mit German Design Award Special ausgezeichnet

Schön, robust und bereits ausgezeichnet: das beschichtete Robustec-Edelstahlgewebe für Lichtschachtabdeckungen. Foto: © Neher SystemeSchön, robust und bereits ausgezeichnet: das beschichtete Robustec-Edelstahlgewebe für Lichtschachtabdeckungen. Foto: © Neher Systeme

Die speziell entwickelte Robustec-Pulverbeschichtung für V2A-Edelstahlgewebe ist besonders abriebfest und passt optisch perfekt zu allen Grautönen. Die hochwertige, homogene Optik verhindert blendende Licht-Reflexionen bei Sonneneinstrahlung. Das Gewebe weist zudem eine geringere Verformung durch höhere Stabilität auf.

Das ist besonders bei häufig begangenen Produkten wichtig. Außerdem bleibt es dauerhaft schön, weil es unempfindlich gegen Flugrost und Kontaktkorrosion ist. Für all diese Produktvorteile wurde das Robustec-Gewebe mit dem German Design Award Special ausgezeichnet.

Weitere Informationen: www.neher.de

Das könnte Sie auch interessieren: