Mitte März findet das erfolgreiche Messe-Duo in Nürnberg statt.

Mitte März findet das erfolgreiche Messe-Duo in Nürnberg statt. (Foto: © NürnbergMesse)

Handwerk trifft Technologie

FoWi - Aktuell

Januar 2020

Vom 18. bis 21. März 2020 treffen sich internationale Fenster- und Holzexperten zum Fachmesseverbund Fensterbau Frontale und Holz-Handwerk in Nürnberg.

In den 17 Hallen des komplett belegten Messezentrums werden wieder die neusten Trends rund um Fenster, Tür und Fassade sowie für die handwerkliche Holzbe- und -verarbeitung präsentiert. Erwartet werden mehr als 1300 Aussteller aus über 40 Ländern, die ein einmaliges Informationsforum für die beteiligten Branchen schaffen und erneut rund 111 000 internationale Besucher anlocken werden.

Einen Schwerpunkt wird 2020 auf beiden Messen die Digitalisierung bilden. Für den Geschäftserfolg eines jeden Handwerksunternehmers braucht es zufriedene Kunden. Dazu tragen fachlich kompetente Mitarbeiter, effiziente Arbeitsabläufe, gewinnorientierte Geschäftsmodelle und innovative Produkte und Dienstleistungen bei.

Die Digitalisierung macht das Zusammenspiel dieser Erfolgskomponenten planbarer, steuerbarer, transparenter als je zuvor. Doch wie kann die Digitalisierung im Handwerksbetrieb konkret umgesetzt werden? Antworten liefert das neu geschaffene Forum "Digitalisierung praktisch gestalten im Handwerk", das von der G+F Verlags- und Beratungs-GmbH zusammen mit der NürnbergMesse umgesetzt wird.

Weltleitmesse für Fenster, Tür und Fassade

Die Besucher dürfen sich auf mehr als 1300 Aussteller aus über 40 Ländern freuen. Foto: © NürnbergMesse
Die Besucher dürfen sich auf mehr als 1300 Aussteller aus über 40 Ländern freuen. Foto: © NürnbergMesse

Die Fensterbau Frontale 2020 - Weltleitmesse für Fenster, Tür und Fassade - wird wieder zehn Hallen und damit im Verbund mit der Holz-Handwerk das gesamte Gelände der NürnbergMesse belegen. Smart Home, Automatisierung, Sicherheit, Energieeffizienz und Nachhaltigkeit, Komfort, aber auch Design und Ästhetik sind Thema an den Ständen, aber auch im Fachprogramm. Schwerpunkte im Fensterbau Frontale Forum sind unter anderem Lüften, altersgerechtes Wohnen, Tageslichtnutzung und Nachwuchsförderung im Handwerk.

Bereits zum 10. Mal findet das Forum Architektur-Fenster-Fassade am Donnerstag, 19. März 2020 statt, das sich an Architekten und Bauplaner richtet. Die Sonderschau des ift Rosenheim und der NürnbergMesse in Halle 1 zeigt 2020 mit dem Schwerpunkt "Fenestration Digital" digitale Prozesse, Produkte, Prüfungen und Services.

Mit 813 Ausstellern aus 40 Ländern unterstrich die Fensterbau Frontale 2018 ihren Status als weltweit führende Fachmesse für Fenster, Tür und Fassaden, die dazugehörigen Technologien, Komponenten und Bauelemente sowie das damit verbundene Maschinen- und Dienstleistungsprogramm. Die teilnehmenden Firmen bewerteten die Fensterbau Frontale 2018 positiv: 96 Prozent stuften die Qualität der Gespräche mit den Fachbesuchern gut ein, 94 Prozent waren mit dem Gesamterfolg ihrer Messebeteiligung zufrieden – gleiches galt umgekehrt für 92 Prozent der Besucher.

www.frontale.de
www.holz-handwerk.de

Das könnte Sie auch interessieren: