Die Lamellendächer können an jedem beliebigen Ort im Freien stehen.

Die Lamellendächer können an jedem beliebigen Ort im Freien stehen. (Foto: © Warema)

Ein Sonnenzimmer im Garten

FoWi - Aktuell

September 2019

Ein eigenes Zimmer mitten im Garten, das zum Entspannen in der Natur einlädt – diesen Luxus bieten die Lamaxa Lamellendächer von Warema.

Sie können an jedem beliebigen Ort im Freien stehen und werden mit ihrem geradlinigen Design zu einem Bestandteil von Landschaft und Architektur. Dank der großen Ausstattungsvielfalt lassen sie sich sowohl durch ihre zahlreichen Funktionen als auch durch eine individuelle Farbgebung an die unterschiedlichsten Wünsche anpassen.

Lamaxa L60 und L70 sind der Inbegriff von gestalterischer Freiheit. Mit den Lamellendächern entsteht ein neuer Outdoor-Lieblingsplatz, der die Menschen ihre Naturverbundenheit genießen lässt – auf der Grünfläche im Garten ebenso wie direkt am Haus.

Das Maß kann bis zu 4,5 x 6 Meter betragen. Zudem besteht jetzt die Option der direkten Wandanbindung, so dass sich Lamaxa ästhetisch in die Architektur des Hauses integriert. Die Pfosten an der Hauswand entfallen und ein störender Wasserdurchlauf zwischen Traverse und Wand wird vermieden.

Wetterfestigkeit im ganzen Jahr

Mithilfe der individuellen Funksteuerung der Lamellen kann der Sonnenlichteinfall den Bedürfnissen der Nutzer angepasst werden. Foto: © Warema
Mithilfe der individuellen Funksteuerung der Lamellen kann der Sonnenlichteinfall den Bedürfnissen der Nutzer angepasst werden. Foto: © Warema

Mithilfe der individuellen Funksteuerung der Lamellen können die Nutzer den Sonnenlichteinfall mit Lamaxa ganz nach ihren persönlichen Vorlieben ausrichten. Bei der L70 ist durch das komplette Ein- und Ausfahren sogar ein nahezu vollständiges Öffnen des Daches möglich.

Um den Platz unter dem Lamellendach jedoch nicht nur bei Sonne, sondern beinahe ganzjährig nutzen zu können, sind die Lamaxa Produkte wetterfest. Die Lamellen leiten das Wasser zuverlässig ab, so dass kein Regen eindringen kann und der Platz unter dem Dach selbst bei schlechtem Wetter nichts von seiner Wohnlichkeit verliert.

Solide und sicher sind die Lamellendächer zudem. In speziellen Tests des Herstellers hielt Lamaxa extremen Belastungen von bis zu 230 Kilogramm pro Quadratmeter stand. Selbst schneereiche Winter können den Lamellendächern nichts anhaben. Bei einer zulässigen Schneelast von 50 Kilogramm pro Quadratmeter – dies entspricht etwa einem halben Meter festem Neuschnee – ist sogar in allen Größen und Ausstattungsvarianten die volle Funktionsfähigkeit gegeben.

Zahlreiche Extras und Ausstattungsvarianten

Mit den Lamaxa Lamellendächern eröffnen sich stilvolle Freiräume, in denen Licht und Natur die Hauptrolle spielen. Als zusätzlicher Lebensbereich laden sie ein zum Entspannen, Essen, Arbeiten und Zusammensein im Freien. Um bei jedem Wetter zum perfekten Wohlfühlort zu werden, lassen sich L60 und L70 mit zahlreichen Extras ausstatten.

Die stilvollen Freiräume bieten einen zusätzlichen Lebensbereich. Foto: © Warema
Die stilvollen Freiräume bieten einen zusätzlichen Lebensbereich. Foto: © Warema

Unter anderem bietet Warema Markisen mit EasyZIP-Führung, die im Pfosten integriert sind und somit keine störenden Lichtspalte zulassen. Sie schützen an den Seiten vor Sonne, Wind und Regen. Ebenso können Schiebeelemente aus Glas eingesetzt werden. LED-Stripes im horizontalen und vertikalen Bereich erzeugen angenehmes direktes sowie indirektes Licht, das sich der jeweiligen Stimmung anpassen lässt.

Und mit zusätzlichen Heizstrahlern entsteht auch nach Einbruch der Dunkelheit sowie spät im Jahr ein gemütliches Wohlfühlklima unter dem Dach. Die verschiedenen Funktionen lassen sich einfach und komfortabel per Funk steuern.

www.warema.de

Das könnte Sie auch interessieren: