Das Flachdach überzeugt in puncto Design und Funktionalität.

Das Flachdach überzeugt in puncto Design und Funktionalität. (Foto: © Solarlux)

Ausgezeichnete Ästhetik von Solarlux

FoWi - Aktuell

Oktober 2020

Das Flachdach Acubis von Solarlux setzt neue Maßstäbe hinsichtlich Flexibilität, Ästhetik sowie Nutzungsmöglichkeiten und überzeugte die Jury der "Iconic Awards 2020: Innovative Architecture" auf ganzer Linie.

Schutz vor Regen, maximale Gestaltungsfreiheit und höchster Komfort: Mit seinen zahlreichen Vorzügen hat das Acubis von Solarlux die Jury überzeugt. Jetzt wurde das Flachdach mit dem "Iconic Award 2020: Innovative Architecture" ausgezeichnet. Mit seiner zurückhaltenden Optik passt das Acubis hervorragend zu jedem Architekturstil – insbesondere dem kubischen.

Schlanke Sparren verleihen ihm eine unaufdringliche Eleganz. Die schmale, umlaufende Blende mit einer Höhe von 253 Millimetern unterstreicht den filigranen Charakter. Das vielseitige System ist freistehend oder an die Hausarchitektur angebunden ausführbar. So ist die "klassische" Überdachung der Terrasse nur eine von vielen Möglichkeiten: Auch als geschützter Freisitz oder zur Erweiterung des Außenbereichs in der Gastronomie eignet sich das Acubis.

Zudem setzt das Flachdach neue Maßstäbe hinsichtlich Flexibilität und Nutzungsmöglichkeiten. Mit senkrechten Schiebe- oder Schiebe-Dreh-Systemen von Solarlux lässt es sich zu einem Glashaus erweitern. So fügt sich der Glaskubus als eigenständiger Raum mit einer nahezu unsichtbaren Verglasung in jede Umgebung ein.

Durchdachte Technik

Die Lösung kann als offene und teilgeschlossene Terrassenüberdachung oder als rundum geschütztes Glashaus eingesetzt werden. Foto: © SolarluxDie Lösung kann als offene und teilgeschlossene Terrassenüberdachung oder als rundum geschütztes Glashaus eingesetzt werden. Foto: © Solarlux

Doch nicht nur die Formgebung, sondern auch die ausgereiften technischen Details machen das Acubis einzigartig. Eine kaum sichtbare Dachneigung von lediglich zwei Grad sowie verdeckt liegende Dachrinnen und Fallrohre leiten das Regenwasser kontrolliert ab.

Das Verbundsicherheitsglas im Überkopfbereich ist in einer Stärke von 8, 10 oder 12 Millimeter erhältlich. Die geprüfte Statik gibt Sicherheit bei besonderen Anforderungen wie großen Dachflächen oder Wind- und Schneelasten. Für maximale Öffnungs- und Stützweiten können Stahlverstärkungen in die Kammern der tragenden Profile eingeschoben werden.

Die Variante mit eingerückten Stützen ermöglicht transparente Ganzglas-Ecken. Zusätzliche Extras sorgen für eine angenehme Atmosphäre. So können etwa LED-Strahler in die Sparren und umlaufend in die Blende integriert werden. Maßgeschneiderte Verschattungen garantieren einen effektiven Sonnenschutz.

Weitere Informationen: www.solarlux.com

Das könnte Sie auch interessieren: