Mit Lamaxa von Warema lässt sich an jedem beliebigen Platz des Grundstücks eine Fläche von bis zu 4,5 x 6 Metern überdachen.

Mit Lamaxa von Warema lässt sich an jedem beliebigen Platz des Grundstücks eine Fläche von bis zu 4,5 x 6 Metern überdachen. (Foto: © Warema)

365 Tage Freiluftsaison

FoWi - Aktuell

Februar 2020

Die Menschen lieben es, ihre freie Zeit draußen zu verbringen. So sehr, dass noch nicht einmal unbedingt die Sonne scheinen und das Thermometer auf 25 Grad Celsius klettern muss.

Das Outdoor Living zu genießen, hat zu jeder Jahreszeit seinen Reiz. Auf diesen Trend stellen sich auch Restaurant- und Café-Betreiber ein, die ihren Gästen vermehrt eine Ganzjahresaußengastronomie bieten. Um dabei nahezu wetterunabhängig zu sein, spielt der richtige Sonnen- und Regenschutz eine wesentliche Rolle. Warema hat die passenden Produkte, um die Außenflächen ästhetisch und für jedes Wetter angemessen zu gestalten.

Wer nicht nur während, sondern auch außerhalb der Freiluftsaison den Bereich für die Außengastronomie nutzen möchte, braucht eine entsprechende Ausstattung. Hochwertiger und attraktiver Regen- und Sonnenschutz in einem sind die beste Wahl, um den Gästen einen Wohlfühlort im Freien zu bieten. So entstehen weitere Sitzplätze, die Gäste bleiben länger, kommen wieder und die Umsätze steigen.

Für Gastronomie und Hotellerie empfiehlt Sonnenschutzexperte Warema insbesondere die Lamaxa Lamellendächer sowie die Perea Pergola-Markisen. Beide Produkttypen zeichnen sich durch Wetterfestigkeit und große Abmessungen aus. Sie schützen vor Sonnenlicht ebenso wie vor Regen und Wind, so dass auch bei weniger schönem Wetter der Außenbereich als zusätzliche Bewirtungsfläche für die Gäste genutzt werden kann.

Architektonisch-modern und multifunktional

Mit Lamaxa von Warema lässt sich an jedem beliebigen Platz des Grundstücks eine Fläche von bis zu 4,5 x 6 Metern überdachen. Auf Wunsch können die architektonisch gestalteten Lamellendächer auch großflächig als Reihenanlagen gekoppelt werden. Die Option der direkten Wandanbindung ist ebenfalls gegeben.

Foto: © Warema
Foto: © Warema

Der große Vorteil an Lamaxa ist, dass die Lamellen mithilfe der Funksteuerung je nach Sonneneinfall ganz nach Bedarf ausgerichtet werden können. Bei dem L70 ist durch das Ein- und Ausfahren sogar ein nahezu vollständiges Öffnen des Daches möglich. Auf der anderen Seite leiten die Lamellen bei Regen das Wasser zuverlässig ab, so dass die Gäste nicht nass werden und der Platz unter dem Dach selbst bei schlechtem Wetter nichts von seiner Gemütlichkeit verliert.

Und sogar Schnee kann das Lamellendach tragen. Die zulässige Schneelast bei voller Funktionsfähigkeit beträgt 50 Kilogramm pro Quadratmeter in allen Größen und Ausstattungsvarianten.

Elegant und widerstandsfähig

Eine andere vielseitige Lösung für die Außengastronomie sind die Perea Pergola-Markisen. Die P60 und P70 bietet Warema mit regendichter Bespannung an, die das Wasser für einen kontrollierten Abfluss in die integrierte Entwässerungsrinne leitet. Gastronomiebetriebe, die eine elegante und gleichzeitig widerstandsfähige Sonnenschutzlösung für Flächen von bis zu 30 Quadratmetern benötigen, sind mit der P60 sehr gut beraten.

Im eingefahrenen Zustand verschwindet das Tuch komplett in der kompakten Blende, wodurch Verschmutzungen am Tuch minimiert werden. Das Design der P70 ist geprägt durch die elegante Falttechnik des Stoffes. Sie schützt Flächen von bis zu 36 Quadratmetern zuverlässig vor Sonneneinstrahlung und Regen. Ganz neu lassen sich die Perea Pergola-Markisen auch mit Multicube Gabionen installieren. Auf diese Weise sind keine Betonfundamente notwendig und es entstehen neue zusätzliche Sitzgelegenheiten.

Sowohl Lamellendächer als auch Pergola-Markisen lassen sich mit LED-Stripes für eine stimmungsvolle Beleuchtung am Abend ausstatten. Glasschiebeelemente oder Markisen mit EasyZip-Führung schützen bei Bedarf auch an den Seiten vor Wind und Regen. In den Abendstunden und während der kühlen Jahreszeit vermitteln zusätzliche Heizstrahler Gemütlichkeit und verlängern so die Freiluftsaison. Die Steuerung aller Elemente erfolgt ganz bequem über das Funksystem WMS.

Ganzheitliches Konzept

Wer für sein Gestaltungskonzept auch passende Sonnenschirme benötigt, findet diese bei Caravita. Die Marke gehört zur Warema Group und bietet unter anderem auf das Markisentuch von Warema abgestimmte Großschirme für die Außengastronomie. Durch diese zusätzliche Option besteht eine große Auswahl an miteinander harmonierenden Produkten, die genau auf Maß und mit dem gewünschten Stoff angefertigt werden.

Exterra, ebenfalls eine Marke der Warema Group, ist ein Servicespezialist für Gastronomie und Hotellerie sowie offizieller Partner von Warema und Caravita. Hier erhalten Betreiber von Außengastronomie auf Wunsch optimale Unterstützung bei der Entwicklung eines Konzeptes für die Außenflächen. Die Profis von Exterra beraten, planen und setzen die Gestaltung um. So kommt alles aus einer Hand.

www.warema.de

Das könnte Sie auch interessieren: