Die Geschäftsführer Markus Wirth (4.v.li.) und Dr. Peter Mrosik (4.v.re.) besprachen das Investitionsvorhaben von Profine Energy mit Ministerpräsident  Galab Donew (3.v.re.) und Wirtschaftsminister Nikola Stoyanov (2.v.re.) sowie weiteren bulgarischen Regierungsvertretern.

Die Geschäftsführer Markus Wirth (4.v.li.) und Dr. Peter Mrosik (4.v.re.) besprachen das Investitionsvorhaben von Profine Energy mit Ministerpräsident Galab Donew (3.v.re.) und Wirtschaftsminister Nikola Stoyanov (2.v.re.) sowie weiteren bulgarischen Regierungsvertretern. (Foto: © Profine Energy GmbH)

Profine Energy will in Bulgarien eine Milliarde investieren

Die Profine Energy GmbH, Gemeinschaftsunternehmen des Kunststofffenster-Systemgebers Profine und der Wirth Gruppe, plant den Bau von PV-Anlagen mit einem Investitionsvolumen von über einer Milliarde Euro.

Das für den Nordwesten des Landes geplante Projekt wäre die größte einmalige Investition in der Geschichte der bulgarischen Wirtschaft, heißt es in einer aktuellen Pressemitteilung von Profine Energy vom 10. November 2022. Bei einem Treffen zwischen Wirtschafts- und Industrieminister Nikola Stoyanov und der Geschäftsführung der Profine Energy hätten die beiden Geschäftsführer Dr. Peter Mrosik und Markus Wirth ihr Investitionsvorhaben erläutert. Das Unternehmen befinde sich bereits in einer sehr fortgeschrittenen Phase seiner Investitionsentscheidung für Bulgarien.

Die Ernsthaftigkeit der Investitionsplanung in dieser Größenordnung sei im Rahmen des Treffens persönlich von Konzerngeschäftsführer Dr. Peter Mrosik und Markus Wirth, Gesellschafter der Wirth Gruppe, bestätigt worden. "Wir haben ein großes Interesse an Investitionen im Bereich der Stromerzeugung aus erneuerbaren Energiequellen", erklärt Markus Wirth.

"Derzeit läuft die Gründung einer Tochtergesellschaft von Profine Energy nach bulgarischem Recht. Ihr Zweck ist die Entwicklung und Realisierung von großen Photovoltaikanlagen in Bulgarien", erläutert Dr. Peter Mrosik. Profine Energy habe das Ziel der vollständigen Versorgung der Profine Gruppe mit seinen Produktionen der Fensterprofilmarken KBE, Kömmerling und Trocal (Anm. d. Redaktion) und ihrer Kunden mit Energie aus erneuerbaren Energiequellen.

Bulgarischer Industrieminister unterstützt Investitionsvorhaben

Industrieminister Nikola Stoyanov habe die volle Unterstützung des Staates zugesichert, um die Verwaltungsverfahren für die Realisierung von Investitionsvorhaben zu beschleunigen, heißt es weiter.

Er habe die Möglichkeiten entsprechender Anreizmaßnahmen vorgestellt, die Profine Energy als Investor nutzen kann. Die deutsche Wirtschaft fühle sich wohl in seinem Land und einige Unternehmen planten bereits neue Expansionen. Diesen könnten Profine Energy als Referenz dienen. Er sei sicher, dass auch Profine Energy von den Rahmenbedingungen für Investitionen in Bulgarien überzeugt sein werde.

Über Profine Energy

Die Profine Energy GmbH aus Waghäusel ist ein Gemeinschaftsunternehmen der Wirth Gruppe aus Waghäusel, die ihre Investitionsschwerpunkte auf Immobilienportfolios, erneuerbare Energien und strategische Investitionen legt, und der Profine Group aus Troisdorf, Kunststofffenster-Systemgeber mit den Marken KBE, Kömmerling und Trocal.

Ziel des in 2022 gegründeten Unternehmens ist die Erbringung von Dienst- und Serviceleistungen auf dem Gebiet der Erneuerbaren Energien im In- und Ausland. Dazu gehören die Projektierung, Entwicklung, Errichtung und der Betrieb von Photovoltaikanlagen nebst Batteriegroßspeichern und Anlagen regenerativer Energieerzeugung aus Wind und Biomasse.


Weitere Informationen: www.profine-group.com

Das könnte Sie auch interessieren: