(Foto: © Deceuninck)

Deceuninck wieder Namenssponsor im Radsport

Das belgische UCI Pro Team Alpecin-Fenix geht ab dem 1. Juli 2022 als Alpecin-Deceuninck an den Start. Deceuninck, seit Anfang des Jahres Sponsor des Teams, wird als Namenssponsor sein Engagement verstärken.

Dieser Schritt ist für Deceuninck sowohl aus sportlicher Sicht als auch aus der Perspektive der eigenen Kunden naheliegend.

Deceuninck wird neben Alpecin Namenspartner des belgischen Radsport-Teams und geht ein Engagement bis Ende 2025 ein. Damit bleibt Deceuninck mindestens drei Jahre lang Namenspartner. Die Verträge mit Alpecin und Canyon laufen ebenfalls bis Ende 2025. Damit ist das Team auch für den nächsten Schritt bereit: eine World Tour-Lizenz für die Jahre 2023 bis 2025.

Bruno Humblet, CEO Deceuninck: "Deceuninck hat sich Anfang 2022 einem jungen, dynamischen und ehrgeizigen Team angeschlossen. Jetzt ist der ideale Zeitpunkt, um in die Rolle des Namenssponsors zu wechseln. Der gleiche Schritt wird mit dem Frauenteam ab 2023 folgen. Im Frühjahr konnten wir mehrere Rennen gewinnen, wobei die Flandern-Rundfahrt das absolute Highlight war."

Marke Deceuninck weiter bekannt machen

Und weiter: "Wir haben uns ganz bewusst für die Rolle des Namenssponsors entschieden, um unsere Kunden weltweit zu unterstützen und unsere Marke Deceuninck weiter bekannt zu machen. Wir stehen vor großen Herausforderungen in unserer Branche und wollen unseren Kunden, wo immer möglich, zusätzliche Unterstützung bieten. Die weltweite Öffentlichkeitswirkung durch unser Radsportsponsoring ist daher sicherlich ein Beispiel dafür."

Philip Roodhooft, General Manager Alpecin-Fenix: "Heute ist ein großer Tag für das Team. Unser Horizont reicht jetzt bis 2025. Das Budget wächst, und das ist auch notwendig, denn Erfolg kostet Geld, und das Bestehende zu erhalten kostet mehr Geld. Es ist für uns wertvoll, diesen Schritt mit denselben Partnern an Bord – wenn auch in anderen Rollen – zu gehen."

Die neuen Trikots von Alpecin-Deceuninck werden erstmals bei der Tour de France zu sehen sein. Von da an werden, mit Ausnahme der Damen bis 2023, sowohl die Elite-Männer als auch die Cyclocross-, Mountainbike- und Gravel-Biker des Teams das neue Trikot tragen.


Weitere Informationen: www.deceuninck.de

Das könnte Sie auch interessieren: