Hoher Praxisbezug beim Zertifikatsstudiengang Fachingenieur:in Fassade: Montageübung am 1:1-Modell.

Hoher Praxisbezug beim Zertifikatsstudiengang Fachingenieur:in Fassade: Montageübung am 1:1-Modell. (Foto: © Armin Schwab)

Weiterbildung Fachingenieur:in / Fachplaner:in Fassade

Ein zweisemestriger Aufbaustudiengang der Hochschule Augsburg qualifiziert im Bereich Fassadenbau und -planung. Bewerbungsschluss für den Start im Herbst ist der 30. Juni.

Das weiterbildende, berufsbegleitende Zertifikatsstudium Fachingenieur:in Fassade bietet innerhalb eines Jahres (zwei Semester) komprimiertes Fassadenwissen aus den Bereichen Konzeption, Bauphysik und technische Gebäudeausrüstung, Konstruktion, Materialien, Tragwerk, Abwicklung und Schäden.

Das Angebot richtet sich an Ingenieur:innen des Bauingenieurwesens, der Architektur und verwandter Disziplinen sowie an Techniker:innen oder Meister:innen der Fassadenbaugewerke. Es qualifiziert für leitende Aufgaben in den Bereichen Fassadenbau- und planung.

Für Ingenieur:innen, Meister:innen und Techniker:innen

Foto: © Hochschule AugsburgFoto: © Hochschule Augsburg

Die Zulassungsvoraussetzungen: Zugangsvoraussetzungen für Ingenieur:innen sind ein erfolgreich abgeschlossenes Bachelor- oder Diplomstudium und ein Jahr Berufserfahrung. Bewerbende mit Techniker oder Meisterabschluss der einschlägigen Fassadenbaugewerke werden nach erfolgreich absolviertem Aufnahmegespräch zugelassen.

Die Seminare finden circa im Monatsrhythmus am Freitagnachmittag und Samstag statt. Das Studium ist modular integrierbar in das berufsbegleitende Masterstudium Projektmanagement mit Vertiefungsrichtung Fassade und kann so bis zum Fassadenmaster weitergeführt werden. Der Bewerbungsschluss für den Start im nächsten Wintersemester (3. Oktober 2022) ist am 30. Juni 2022.

Weitere Informationen: www.hs-augsburg.de/ibi

Das könnte Sie auch interessieren: